PferdeSport International Ausgabe 09/2018

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 09/18

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Bettina Hoy verzichtet auf Olympia-Kader

Foto: Stefan Lafrentz

Bettina Hoy verzichtet auf Olympia-Kader

Das DOKR hatte Bettina Hoy unter Druck gesetzt: Entweder bleibt sie im Olympiakader der deutschen Vielseitigkeitsreiter und konzentriert sich auf einen möglichen Start bei den Weltreiterspielen in Tryon/USA – oder sie kümmert sich in Tryon als niederländische Nationatrainerin um die Buschreiter des Nachbarlandes. Beides hatte DOKR-Chef Dr. Dennis Peiler jedenfalls ausgeschlossen. Nun hat Bettina Hoy ihren Verzicht auf die Kaderzugehörigkeit bekannt gegeben. „Für mich stand immer fest, dass ich dann gehe, wenn ich noch zur Weltspitze gehöre. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschieden, heute meinen Rücktritt aus dem deutschen Olympiakader zu erklären“, sagte Hoy. Die 55-Jährige nahm 1984 zum ersten Mal an den Olympischen Spielen teil, es folgten zwei weitere Olympische Spiele, fünf Welt- und zehn Europameisterschaften.

News >

Schweiz verliert zwei Fünfsterne-CSI

Gleich zwei Top-Veranstaltungen in der Schweiz wurden aus dem FEI-Turnierkalender gestrichen:...

[ mehr]

Paris: Beezie Madden springt zum Sieg

Die Amerikanerin Elizabeth („Beezie“) Madden gewinnt nach 2013 zum zweiten Mal das...

[ mehr]

Paris: Isabell Werth gewinnt Weltcup-Finale

Isabell Werth hatte es im Grand Prix spannend gemacht. Zu viele Fehler bedeuteten für die...

[ mehr]

Paris: Ehning und Deußer enttäuschen

Nach exzellenten Runden mit den Plätzen zwei und vier in der ersten Qualifikation des...

[ mehr]

Strzegom: Erfolg für den Stall Dibowski Erfolg für den Stall Dibowski

Für viele Vielseitigkeitsreiter fiel der Startschuss in die neue Saison im polnischen Strzegom....

[ mehr]