PferdeSport International Ausgabe 24/2017

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 24/17

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Christoph Koschel bald bei den Kasselmännern

Foto: Stefan Lafrentz

Christoph Koschel bald bei den Kasselmännern

Die familieneigene Reitanlage Hof Beckerode in Hagen a.T.W. wurde schon vor einigen Monaten verkauft, weil einerseits Jürgen Koschel (71) beruflich deutlich kürzer treten und andererseits Juniorchef Christoph (41, Foto) als gefragter Ausbilder besonders im Ausland flexibler sein wollte. Nun, nach elf Jahren, wird der Abschied vom Hof Beckerode komplett vollzogen: Christoph Koschel wechselt zum Jahresende mit seiner Firma Koschel Dressage, seinen Pferden und seinen Kunden in die direkte Nachbarschaft zu Familie Kasselmann. Auf deren Anwesen bekommt er einen eigenen Stalltrakt. Man kennt sich gut, die Familien Koschel und Kasselmann sind seit Jahren befreundet und auch gelegentlich geschäftlich verbandelt.

News >

Tragischer Unfall: Anna-Katharina Lüttgen gestorben

Grand Prix-Reiterin Anna Katharina Lüttgen aus dem niederrheinischen Kerpen kam bei einem...

[ mehr]

Weltcup Stuttgart: Steve Guerdat gewinnt, Weishaupt Zweiter

Das Weltcup-Springen in der Stuttgarter HannsMartin-Schleyer-Halle war an Spannung kaum zu...

[ mehr]

Stuttgart: Isabell Werth und Weihegold dominieren Weltcup

Bei den 33. Stuttgart German Masters zeigten die deutschen Dressurreiter, dass sie beim Weltcup...

[ mehr]

Stuttgart: Simone Blum gewinnt German Master

Beim Weltcup-Turnier in Stuttgart wird traditionell der German Master der Springreiter gekürt....

[ mehr]

Neues Pferd für Simon Delestre

Der französische Nationenpreisreiter hat ein neues Top-Pferd im Stall. Die 12-jährige...

[ mehr]