PferdeSport International Ausgabe 22/2017

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 22/17

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Dänischer Dressurrichter angeklagt

Foto: Stefan Lafrentz

Dänischer Dressurrichter angeklagt

In einem Interview des australischen Portals The Horse Magazin äußerte sich der dänische Dressurexperte Leif Törnblad, ein weltweit anerkannter und erfahrener Fünf-Sterne-Richter, über den Reitstil und die Trainingsmethoden einiger holländischer Reiter wie Edward Gal und Anky van Grunsven – zum Teil sehr kritisch. Beispielsweise stimmt Törnblad seinem Interviewpartner zu als dieser sagt, es sei keine gute Idee, dass Edward Gal in Dänemark Lehrgänge gebe, in Bezug auf Anky van Grunsven spricht er von “Problemen mit dem Trainingssystem“. Der niederländische Verband KNHS hat nun gegen Leif Törnblad eine offizielle Beschwerde beim Weltreiterverband FEI eingelegt und wirft dem Richter vor, er habe sich in Funktion seines Amtes unmoralisch verhalten. Von einem Richter müsse man Objektivität und Unabhängigkeit erwarten, heißt es vom KNHS. Törnblad nahm Stellung zur Beschwerde, betont, er habe in seiner Ausübung als Richter keine speziellen Vorbehalte gegenüber niederländischen Reitern oder sonst einer Nation und wirft dem niederländischen Verband vor, er wolle mit seiner Klage Einfluss auf die Haltung der Richter nehmen. 

News >

Oslo: Deußer gewinnt Weltcup-Auftakt

Das Turnierwochenende in Oslo, mit dem der Weltcup der Springreiter in die Saison startete, war...

[ mehr]

Trauer um Vererberlegende De Niro

Hannovers bester Botschafter ist von der Bühne abgetreten. Wie das Gestüt Klosterhof Medingen...

[ mehr]

Boekelo: Boekelo: Deutschland gewinnt Nationenpreis-Serie 2017

Mit dem zweiten Platz – hinter Neuseeland – im Nationenpreis von Boekelo haben die deutschen...

[ mehr]

Sosaths Hengst Quality eingegangen

Der Holsteiner Quality ist im Alter von 18 Jahren aufgrund einer Kolik eingegangen. Die...

[ mehr]

Verkauft! Bettina Hoy trennt sich von Seigneur Medicott

Vielseitigkeitsreiterin Bettina Hoy muss sich „schweren Herzens“, wie sie sagt, von ihrem...

[ mehr]