PferdeSport International Ausgabe 11/2018

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 11/18

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Redefin: Holger Wulschner gewinnt Großen Preis

Das Publikum hatte beim Pferdefestival Redefin allen Grund zur Freude, denn es waren „ihre“ Mecklenburger Springreiter, die in den wichtigsten Prüfungen ganz nach vorne ritten. Allen voran Holger Wulschner. Der 53-Jährige aus Passin gewann mit dem Holsteiner Casall-Sohn Cha Cha Cha, der für viele Monate zuvor verletzungsbedingt pausiert hatte, erstmals in fehlerfreier Bestzeit den Großen Preis in Redefin. Zweiter wurde der Niederländer Doron Kuipers mit dem Holsteiner Wallach Charley. Den dritten Platz musste sich Michael Kölz aus dem sächsischen Leisnig im Sattel des Moritzburger Landbeschälers FST Diplyon mit dem Niederländer Michel Hendrix auf Baileys teilen. Das zweitwichtigste Springen des CSI3*, das Championat von Redefin, sicherte sich der Mecklenburger Heiko Schmidt aus Neu-Benthen mit dem OS-gebrannten Hengst Chap.

News >

Wiesbaden: Kür-Sieg für Unee, Special-Sieg für Faustus

Das Wiesbadener Pfingstturnier lockt traditionell am Pfingstsonntag zur Grand Prix Kür unter...

[ mehr]

Wiesbaden: Christian Ahlmann gewinnt Riders Tour-Etappe

Noch nie habe er in Wiesbaden gewonnen, bei der 82. Auflage des Internationalen Pfingstturniers...

[ mehr]

Wiesbaden: Perfekter Lauf für Fabienne Müller-Lütkemeier

Das Internationale Pfingstturnier in Wiesbaden hätte für Fabienne Müller-Lütkemeier gar nicht...

[ mehr]

Ingrid Klimke reitet künftig Bluetooth

Europameisterin Ingrid Klimke darf sich über einen Neuzuwachs im Stall freuen: der achtjährige...

[ mehr]

Meggle Champion of Honour geht in eine neue Runde

Einen feierlichen Auftakt in die neue Saison beging die Dressurserie Meggle Champion of Honour...

[ mehr]