PferdeSport International Ausgabe 01/2018

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 01-02/18

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Stühlmeyers Lacan jetzt in Italien

Foto: Stefan Lafrentz

Stühlmeyers Lacan jetzt in Italien

Springreiter Patrick Stühlmeyer musste sich von seinem langjährigen Erfolgspartner Lacan trennen. Der Oldenburger Hengst, Sohn des Lando aus einer Contender-Mutter, soll nun dem 23-jährigen Italiener Springreiter Filippo Marco Bologni den Sprung in den internationalen Spitzensport ermöglichen. Bologni, sechsmal bei Nachwuchs-Europameisterschaften am Start, schreibt in einer Pressemitteilung: „Es ist das erste Mal, dass ich ein Pferd mit so großer Erfahrung auf Turnieren wie Aachen und Calgary reiten werde. Nun müssen Lacan und ich eine Partnerschaft aufbauen, aber ich bin wirklich optimistisch, die Vorzeichen sind ausgezeichnet.“

Patrick Stühlmeyer hatte den jetzt 15-jährigen Hengst, der Bernfried Erdmann gehört, seit 2012 geritten. Auch nachdem er die Reitanlage Erdmann in Wallenhorst bei Osnabrück verlassen hatte und als Bereiter in den Stall von Paul Schockemöhle wechselte, konnte er Lacan noch eine Zeitlang reiten. In 2017 belegte Stühlmeyer mit dem Braunen unter anderem Platz zwei im Großen Preis des CSI4* in Groß Viegeln und den dritten Platz im Nationenpreis von Calgary.

News >

Taloubet Z wird in Leipzig verabschiedet

Auf der Partner Pferd beim Weltcup-Turnier in Leipzig wird Taloubet Z unter Christian Ahlmann...

[ mehr]

Münster: Maurice Tebbel gewinnt erstes Auto

Den Sieg im Großen K+K Preis in Münster schnappte sich Maurice Tebbel mit dem erst neunjährigen...

[ mehr]

Landgestüt Celle verkauft Don Darius

Das niedersächsische Landgestüt Celle trennte sich von seinem Hengst Don Darius. Der Don...

[ mehr]

Distanzreiten in den Emiraten wieder erlaubt

Im Februar vergangenen Jahres hatte das Deutsche Olymiade-Komitee für Reiterei (DOKR) ein...

[ mehr]

Gestüt Nymphenburg eröffnet eigene Deckstation

Das Gestüt Nymphenburg in Bad Zwischenahn wird im Februar offiziell eine eigene Deckstation...

[ mehr]