PferdeSport International Ausgabe 05/2018

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 05/18

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Leseproben Ausgabe 05/2018

Porträt Familie Nieberg
Foto: Monika Kaup-Büscher

Porträt Familie Nieberg

Die Niebergs führen ein Familienunternehmen der besonderen Art. Seit 2013 leitet Lars Nieberg das Gut Berl in Sendenhorst, das Hendrik Snoek gehört. Nun sind auch seine beiden Söhne Gerrit und Max zu Hause eingestiegen. Im Dezember vergangenen Jahres gewann Gerrit Nieberg mit dem 14-jährigen Holsteiner Hengst Contagio den Großen Preis von Frankfurt. Ein Leben zwischen Pferden, Turnieren und Familienalltag.
Welthengst Don Schufro
Foto: ridehesten.com

Welthengst Don Schufro

So wie Donnerhall weithin sichtbares Aushängeschild des Grönwohldhofes war, ist Don Schufro der Star auf Blue Hors – und der persönliche Liebling von Esben Møller. Schließlich war der Schokoladenfuchs die erste Entdeckung des dänischen Pferdekenners, der Ende 1993 vom Holsteiner Verband zurück in seine Heimat und auf das Gestüt des Lego-Erben Kjeld Kirk Kristiansen wechselte. Der Kauf glückte allerdings nur gemäß des Prinzips „steter Tropfen höhlt den Stein“. Don Schufros Vorbesitzer hieß nämlich Paul Schockemöhle – und der wusste nur zu gut, was für einen Kracher er da im Züchterstall von Martin Meier entdeckt hatte. „Der Dänische Verband zeigte damals wenig Interesse. Man hielt das D-Blut für verzichtbar. Dabei gelang der Dänischen Zucht gerade mit Don Schufro der internationale Durchbruch“, kann sich der Blue Hors-Gestütsleiter Møller rückblickend ein zufriedenes Schmunzeln nicht verkneifen.
Neues Haltungskonzept: Die Sozialbox
Foto: Nathalie Spörri/Weierhof

Neues Haltungskonzept: Die Sozialbox

Noch immer gilt die Einzelbox als die beliebteste Haltungsform für Pferde – insbesondere für Hengste. Doch auch in Einzelhaltung sollen sie zukünftig nicht auf Sozialkontakte verzichten – wenn es nach den Vorstellungen des Schweizer Stallbauexperten Andreas Kurtz aus dem Zürcher Oberland geht. Er entwickelte die sogenannte Sozialbox, die sich im Vergleich zu konventionellen Standardboxen durch eine neue, weil offenere Form der Boxenwand unterscheidet.