PSI Magazin Ausgabe 20-21/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 20-21/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Bundeschampionat: Schon 500 Springpferde qualifiziert

Zwar muss das Bundeschampionat in diesem Jahr ohne Zuschauer auskommen, aber dafür werden vielleicht die Reiterinnen und Reiter in Scharen nach Warendorf strömen. Bis Ende Juli waren schon 850 Pferde qualifiziert, allein 500 von ihnen für die Wettbewerbe im Parcours. Konkret sind es 204 fünfjährige und 314 sechsjährige Springpferde. Wie viele von ihnen dann tatsächlich in Warendorf an den Start gehen, bleibt abzuwarten. Vielen Besitzern von Springpferden reicht allein das Qualitätsmerkmal „fürs Bundeschampionat qualifiziert“.

Auch auf dem Viereck könnte Hochbetrieb herrschen. 116 fünf- und 81 sechsjährige Dressurpferde haben bislang ihre Tickets fürs Bundeschampionat gelöst. Einer der Gründe für das gute Ergebnis ist das offenbar ausreichende Qualifikationsangebot. Bis Ende Juli gab es 34 Qualifikationen für Dressurpferde, 33 für Springpferde, 21 für Dressurponys und 16 für Springponys. Aktuelle Listen der qualifizierten Pferde finden sich im Internet unter www.bundeschampionate.tv. Dort werden auch die Qualifikationstermine wöchentlich aktualisiert veröffentlicht.

 

Vieles wird in diesem Jahr anders sein. Zwei Veranstaltungswochen statt einer, keine Zuschauer, keine Aussteller: Das sind die Bedingungen der Behörden, unter denen in Coronazeiten die Bundeschampionate stattfinden können. Die Spring- und Vielseitigkeitspferde und -ponys tragen ihre Titelkämpfe vom 26. bis 30. August aus. Die Dressur- und Reitpferde und -ponys wetteifern zum ursprünglichen Termin vom 2. bis 6. September um die Titel „Bundeschampion 2020“. Live mitverfolgen kann man die Bundeschampionate 2020 im Internet (www.bundeschampionate.tv) und auf den Social Media-Kanälen der FN. Zudem werden die Bundeschampionate vollständig und umfassend von Clipmyhorse.TV übertragen.

 

News >

Balve: Isabell Werth gewinnt ihre 16. Goldmedaille

Im Grand Prix Special hatte sie sich knapp geschlagen geben müssen, in der Kür aber ließ sich...

[ mehr]

Balve: Erster Meister-Titel für Jessica von Bredow-Werndl

Es war ihr erklärtes Ziel, das sie mit Bravour erreicht hat: Jessica von Bredow-Werndl ritt zum...

[ mehr]

Balve: Hermes und Hugo fürs Burg-Pokal-Finale qualifiziert

Nun hat auch dieses Paar das Ticket fürs Finale des Nürnberger Burg-Pokals in der Frankfurter...

[ mehr]

München: Munich Indoors nun auch abgesagt

Die Kette der Absagen reißt nicht ab. Das renommierte Londoner Hallenturnier kurz vor...

[ mehr]

Paderborn: Sieg im Großen Preis für Philipp Schulze-Topphoff

Hauptsache Turnier! Turnierleiter Volker Wulff hatte alles versucht, zumindest sein kleines...

[ mehr]