Ausgabe 22/19

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 22/19

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Kentucky zieht Bewerbung für Weltreiterspiele 2022 zurück

Der Weltreiterverband FEI hat vor einigen Wochen zwei heiße Kandidaten vorgestellt, die sich um die Weltreiterspiele 2022 beworben haben: Samorin in der Slowakei und Kentucky in Lexington/USA. Nun hat die Leitung des Kentucky Horse Parks entschieden, die Bewerbung wieder zurück zu ziehen. In einer Pressemitteilung heißt es, dass die Spiele aus wirtschaftlichen Gründen nicht mit den Zielen des Parks zu vereinbaren seien. Bereits 2010 war das US-amerikanische Pferdesportmekka Gastgeber der Weltreiterspiele gewesen, hatte jedoch auch viel Kritik einstecken müssen. Ob Samorin nun alleiniger Bewerber um die Ausrichtung der Spiele 2022 bleibt oder die FEI in eine neue Bewerbungsrunde geht, ist noch nicht entschieden.


News >

WBFSH: Zwei Goldmedaillen für deutsche Züchter

Der Weltzuchtverband WBFSH (World Breeding Federation for Sport Horses) hat die jährliche...

[ mehr]

Strzegom: Andreas Dibowski gewinnt CCI4-Sterne

Nicht nur in Boekelo, wo einer der großen Klassiker des Vielseitigkeitssports ausgerichtet...

[ mehr]

Barcelona: Deutschland ist beim großen Finale dabei

Die Felder sind sortiert: Beim ersten Wertungsspringen des Nationenpreis-Finales in Barcelona,...

[ mehr]

Riesenbeck: Ladies Day bei der Amateur-Meisterschaft

Die Herren im Sattel hatten nichts zu lachen: Bei der Deutschen Amateur Meisterschaft (DAM),...

[ mehr]

Waregem: Vierfach-Erfolg für deutsche Vielseitigkeit

Kurz vor Ende der europäischen Vielseitigkeitssaison trumpften die deutschen Buschreiter noch...

[ mehr]