Ausgabe 14-15/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 14-15/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Kentucky zieht Bewerbung für Weltreiterspiele 2022 zurück

Der Weltreiterverband FEI hat vor einigen Wochen zwei heiße Kandidaten vorgestellt, die sich um die Weltreiterspiele 2022 beworben haben: Samorin in der Slowakei und Kentucky in Lexington/USA. Nun hat die Leitung des Kentucky Horse Parks entschieden, die Bewerbung wieder zurück zu ziehen. In einer Pressemitteilung heißt es, dass die Spiele aus wirtschaftlichen Gründen nicht mit den Zielen des Parks zu vereinbaren seien. Bereits 2010 war das US-amerikanische Pferdesportmekka Gastgeber der Weltreiterspiele gewesen, hatte jedoch auch viel Kritik einstecken müssen. Ob Samorin nun alleiniger Bewerber um die Ausrichtung der Spiele 2022 bleibt oder die FEI in eine neue Bewerbungsrunde geht, ist noch nicht entschieden.


News >

Achleiten: Isabell Werth gewinnt alle vier Grand Prix-Prüfungen

Isabell Werth hat gut lachen, besser hätte das CDI4* auf der Anlage der Familie Max-Theurer im...

[ mehr]

Nachwuchs-EM Dressur: Warmlaufen fürs Championat in Ungarn

Wenigstens die Nachwuchs-Dressurreiter können sich in diesem Jahr auf ihr Championat freuen....

[ mehr]

Kronberg: Destacado FRH qualifiziert fürs Burg-Pokal-Finale

Unter strengen Corona-Auflagen und ohne Zuschauer fand das Dressurturnier auf dem Gestüt...

[ mehr]

St. Tropez: Erstes Vier-Sterne-CSI seit Corona-Zwangspause

Der internationale Springsport nimmt allmählich wieder Fahrt auf. Zum ersten CSI4* seit der...

[ mehr]

Verkauft: Katrin Eckermann verliert ihre Topstute Caleya

Gerade erst gewannen Katrin Eckermann und die rheinische Stute Caleya das Hauptspringen bei...

[ mehr]