PSI Magazin Ausgabe 20-21/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 20-21/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Ahlmann reitet von Sieg zu Sieg

Foto: Jaques Toffi

Miami:

Edwina Tops-Alexander greift wieder an

In Miami Beach fiel der Startschuss der neuen Global Champions Tour-„Staffel“. Die erste der 15 Turniere umfassenden Serie war nicht nur aufgrund der Strandnähe attraktiv, vorallem das Preisgeld lockte die besten Springreiter der Welt nach Florida. Mit 500.000 US-Dollar war die Springprüfung der Global Champions Tour dotiert, den Löwenanteil, nämlich 165.000 US-Dollar, durfte sich zur Freude des Tour-Machers Jan Tops dessen Ehefrau Edwina Tops-Alexanders einstecken. Mit der 13-jährigen Stute Lintea Tequila siegte die Australierin nach zwei Umläufe und einem Stechen ohne Strafpunkte und mit der schnellsten Zeit. Das war der Amazone nach der Verabschiedung ihres damaligen Spitzenpferdes Itot du Chatot schon lange nicht mehr vergönnt. "Ich bin natürlich sehr happy. Es hat eine Weile gedauert, seitdem ich einen Global Tour Grand Prix gewonnen habe. Lintea Tequila hat sich wunderbar angefühlt." Ihr folgte auf dem zweiten Platz der zweifache US-Mannschaftsolympiasieger McLain Ward auf HH Azur, der ebenfalls fehlerfrei blieb. Den dritten Platz erkämpfte sich Christian Ahlmann, derzeit Zweitbester der Weltrangliste. Der Marler hatte den zwölfjährigen For Pleasure-Sohn Epleaser van’t Heike an den Start gebracht und leistete sich keinen Abwurf. Auch David Will sprang in Miami ins Geld. Mit der französischen Stute Mic Mac du Tillard belegte er Rang 12. Daniel Deußer musste im Springen der Global Champions Tour einen Abwurf hinnehmen, holte sich dafür aber den Sieg in einem Fünfsterne-Springen tags zuvor.

Fotohinweis: Stefano Grasso/LGCT

News >

Balve: Isabell Werth gewinnt ihre 16. Goldmedaille

Im Grand Prix Special hatte sie sich knapp geschlagen geben müssen, in der Kür aber ließ sich...

[ mehr]

Balve: Erster Meister-Titel für Jessica von Bredow-Werndl

Es war ihr erklärtes Ziel, das sie mit Bravour erreicht hat: Jessica von Bredow-Werndl ritt zum...

[ mehr]

Balve: Hermes und Hugo fürs Burg-Pokal-Finale qualifiziert

Nun hat auch dieses Paar das Ticket fürs Finale des Nürnberger Burg-Pokals in der Frankfurter...

[ mehr]

München: Munich Indoors nun auch abgesagt

Die Kette der Absagen reißt nicht ab. Das renommierte Londoner Hallenturnier kurz vor...

[ mehr]

Paderborn: Sieg im Großen Preis für Philipp Schulze-Topphoff

Hauptsache Turnier! Turnierleiter Volker Wulff hatte alles versucht, zumindest sein kleines...

[ mehr]