Ausgabe 16-17/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 16-17/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Orlov-Traber und Polizeipferd Balagur lebt nicht mehr

Er hatte eine Riesen-Fangemeinde: Balagur, mit Alexandra Korelova eines der erfolgreichsten Dressurpferde Russlands, ist im Alter von gesegneten 29 Jahren eingegangen. Seine Biographie hat die Menschen begeistert. 1990 kam der Orlov-Traber zur Welt, seine Karriere war vorgezeichnet: Trabrennsport. Er gewann zwar zwei kleinere Rennen, aber im Grunde war er nicht schnell genug. So wurde er an die berittene Polizei verkauft. Per Zufall wurde Dressurreiterin Elena Petrushkova, Einzel- und Mannschafts-Weltmeisterin 1970, auf den Schimmel aufmerksam. Die 2007 verstorbene Grand Dame der russischen Dressur fand einen Sponsor, der Balagur der damals erst 23-jährigen Alexandra Korelova zur Verfügung stellte. Es begann eine großartige Karriere: Das Trabrenn- und Polizeipferd startete bei Championaten und beim Weltcup-Finale. Seinen sportlichen Höhepunkt erreichten Korelewa und Balagur 2008 bei den Olympischen Spielen in Hongkong: Platz 14 im Grand Prix, Platz fünf im Special und Platz acht in der Kür.

News >

Bundeschampionat: Schon 500 Springpferde qualifiziert

Zwar muss das Bundeschampionat in diesem Jahr ohne Zuschauer auskommen, aber dafür werden...

[ mehr]

Verden: Schmidt und Freese gewinnen Qualifikation

Hubertus Schmidt und Isabell Freese haben bei den Verdener Championaten nicht nur viel...

[ mehr]

Bad Oeynhausen: Sieben Pferde sterben bei Brand im Reitstall

Schreckliche Szenen spielten sich im Reitstall Kollmeyer im ostwestfälischen Bad Oeynhausen ab....

[ mehr]

Stuttgart: Weltcup-Turnier in der Schleyerhalle fällt aus

Was seit Wochen befürchtet wird, ist nun Gewissheit: Deutschlands bestes Hallenturnier in der...

[ mehr]

Achleiten: Isabell Werth bilanziert erneut vier Siege

Identische Rangierungen an der Spitze prägten das zweite der drei internationalen...

[ mehr]