Ausgabe 12-13/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 12-13/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Pferde sterben bei Feuer auf dem Grönwohldhof

Pferde sterben bei Feuer auf dem Grönwohldhof

Ein Großfeuer hat in der Nacht zu Christi Himmelfahrt ein Stall- und Wohngebäude auf dem bekannten Zucht- und Ausbildungsbetrieb Grönwohldhof vor den Toren Hamburgs zerstört. 26 Pferde konnten zwar von den Mitarbeitern des Hofs und der Feuerwehr gerettet werden, aber für zwei kam jede Hilfe zu spät. Die Menschen erlitten keine Verletzungen.

Rund 90 Einsatzkräfte verschiedener Feuerwehren der Umgebung kämpften in der Nacht gegen die Flammen. Auch am Tag wurden noch Brandnester gelöscht. Wieso das Feuer ausbrach, ist derzeit noch unklar. Der Grönwohldhof gehört dem Bäckereiunternehmer Manfred von Allwörden. Er hatte ihn vor acht Jahren von der Besitzerfamilie Schulte-Frohlinde erworben. Sportliches Aushängeschild des Betriebs ist die in Sri Lanka geborene Mathilda Karlsson, die die Springpferde ausbildet und auf Turnieren vorstellt.

 

News >

Klein Roscharden: Erste ESI Auktion online

Nach 20 Jahren betrat auch das ESI-Auktionshaus in Klein Roscharden neues Terrain. Erstmals...

[ mehr]

Verden: Störtebecker für Springreiter Cian O’Connor

Für 95.000 Euro sicherte sich der irische Championatsreiter Cian O’Connor das teuerste...

[ mehr]

Ingrid Klimke: Zwangspause nach Sturz im Training

Vielseitigkeits- und Dressurreiterin Ingrid Klimke hat sich bei einem Trainingssturz vom Pferd...

[ mehr]

Warendorf: Bundeschampionate an zwei Wochenenden

Lange hatte man sich gefragt, ob und wie die Bundeschampionate über die Bühne gehen sollen. Nun...

[ mehr]

Hamburg: Derby-Flair zum Geburtstag im Internet

Ausgerechnet im Jubiläumsjahr – das Deutsche Spring-Derby in Hamburg wird 100 Jahre alt – macht...

[ mehr]