PSI Magazin Ausgabe 20-21/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 20-21/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Rätselraten: Wer kaufte Uthopia?

Der 15-jährige niederländische Hengst Uthopia, mit dem die Briten Carl Hester und Charlotte Dujardin zahlreiche große Erfolge erzielten, ist aus der Insolvenzmasse seines Besitzers über eine Auktion für 165.000 britische Pfund (rund 217.000 Euro) versteigert worden, so viel weiß man jedenfalls. Aber wer der neue Besitzer ist, verrät das Auktionshaus Wilsons Auctions in Belfast nicht. Gegenüber der britischen Zeitschrift Horse and Hound betonte Carl Hester, er habe das Gebot nicht abgegeben. Spekuliert wurde, dass Paul Schockemöhles Gestüt Lewitz den Rappen gekauft habe, aber das Dementi folgte prompt. Carl Hester, der behauptet, er wisse auch nicht, wer der neue Besitzer sei, twitterte: „Ich konnte Uthopia nicht selbst kaufen, aber ich hoffe und arbeite an einem positiven Endergebnis.“ Vielleicht steckt doch einer seiner privaten Sponsoren hinter dem Kauf? Lange bleibt so was ja nie geheim.

News >

Warendorf: Sichtung der WM-Kandidaten

Eigentlich hätte die Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde im August stattfinden sollen,...

[ mehr]

Hagen: Isabell Werth und Quantaz unschlagbar

Sie kann reiten, wen sie will – am Ende der Prüfung steht ihr Name in aller Regel ganz oben auf...

[ mehr]

Balve: Isabell Werth gewinnt ihre 16. Goldmedaille

Im Grand Prix Special hatte sie sich knapp geschlagen geben müssen, in der Kür aber ließ sich...

[ mehr]

Balve: Erster Meister-Titel für Jessica von Bredow-Werndl

Es war ihr erklärtes Ziel, das sie mit Bravour erreicht hat: Jessica von Bredow-Werndl ritt zum...

[ mehr]

Balve: Hermes und Hugo fürs Burg-Pokal-Finale qualifiziert

Nun hat auch dieses Paar das Ticket fürs Finale des Nürnberger Burg-Pokals in der Frankfurter...

[ mehr]