Ausgabe 03/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 03/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Tinka's Serenade verlässt die Bühne

Für Billy Twomeys Tinka’s Serenade ist das Parcoursende erreicht: Die Fuchsstute wurde jetzt im Alter von 19 Jahren aus dem aktiven Sport verabschiedet. Twomey präsentierte sie letztmalig topfit beim Turnier in Amsterdam Ende Januar dieses Jahres, wo das Paar im Großen Preis Platz acht belegte. Mit dem Iren im Sattel sprang Tinka’s Serenade, die, wie der Name schon sagt, von Markus Fuchs’ Tinka’s Boy abstammt, zu zahlreichen großen Erfolgen. So gewann sie mehrere Große Preise und Nationenpreise mit dem irischen Team, siegte beim Rolex Top Ten-Finale (2011) und vertrat Irland bei mehreren Championaten und Weltcup-Finals. Ihr Preisgeld beläuft sich auf über eine Million Euro. Ihre zweite Karriere als Zuchtstute soll nun via Embryotransfer beginnen, wünscht sich Twomey im Gespräch mit dem Internetportal worldofshowjumping.


News >

Leipzig: Marcus Ehning gewinnt Championat

Dass der französische Wallach Pret a Tout ein ungemein schnelles Pferd ist, hat er schon oft...

[ mehr]

Marcus Hermes gibt Toppferd an Victoria Max-Theurer ab

Die Österreicherin Victoria Max-Theurer hat zwar den Stall mit hochtalentierten Dressurpferden...

[ mehr]

Lord Pezi Junior ist jetzt bei Pedro Veniss

Marco Kutscher (Foto) hatte nicht lange Freude an Lord Pezi Junior (v. Lord Pezi-Quattro). Der...

[ mehr]

Johnson ist Pferd des Jahres 2019 in den Niederlanden

Zum Pferd des Jahres 2019 wählten die Niederländer den Jazz-Sohn Johnson, der auf dem Viereck...

[ mehr]

Weltrangliste: Martin Fuchs neue Nummer 1 der Springreiter

Ein Jahr lang thronte der Schweizer Steve Guerdat an der Spitze der Springreiter-Weltrangliste,...

[ mehr]