Ausgabe 05/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 05/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Zürich: Pius Schwizer gewinnt vorletzte Etappe

Die Weltcup-Saison nähert sich ihrem Ende. Noch einmal können die Reiter am kommenden Wochenende in Bordeaux Punkte sammeln, dann folgt das Finale im März in Göteborg. Bei der vorletzten Etappe freute sich der Schweizer Pius Schwizer vor heimischem Publikum in Zürich über seinen ersten Sieg in dieser Saison. Im Sattel des Holsteiners PSG Future nahm der 53-Jährige als letzter Starter im Stechen dem Iren Denis Lynch die Goldene Schleife weg. Lohn der Mühe: ein nagelneuer Luxuswagen des Sponsors Mercedes. Lynch wurde mit dem Hannoveraner All Star Zweiter vor der Australierin Edwina Tops-Alexander mit der Holsteinerin Caretina.

Der junge Niklas Krieg zeigte auch in Zürich, was er „drauf“ hat. Zwei Wochen nach seinem sensationellen Sieg im Weltcup-Springen von Leipzig ritt der 22-Jährige aus Villingen-Schwenningen mit seiner Holsteinerin Carella in Zürich auf Rang fünf. Ebenfalls im Stechen war Christian Ahlmann mit Epleaser, das Paar kassierte einen Abwurf /(Platz acht).

Ahlmann führt weiterhin mit Riesenvorsprung das Weltcup-Ranking an (86 Punkte). Es folgen Simon Delestre (FRA) mit 61 Punkten und Harrie Smolders (NED) mit 57. Aus dem deutschen Lager haben Marco Kutscher (37) und Daniel Deußer (36) die Qualifikation fürs Finale so gut wie in der Tasche. Niklas Krieg (32), Marcus Ehning (32 Punkte) und Patrick Stühlmeyer (31) dürfen sich ebenso Hoffnung auf einen Start in Göteborg machen. Aber das letzte Springen in Bordeaux kann noch einiges in der Rangierung ändern.

News >

Vielseitigkeit: Peter Thomsen bald neuer Bundestrainer?

Peter Thomsen trägt nun einen ganz besonderen Titel: „engagierter Vorruheständler“. Was sich...

[ mehr]

Reiter und Pferde für den Piaff-Förderpreis ermittelt

Wer beim Piaff-Förderpreis starten darf, gehört zu den besten U25-Grand Prix-Reitern des Landes...

[ mehr]

Neumünster: Nisse Lüneburg gewinnt Riders Tour-Finale

Der haushohe Favorit hat sich durchgesetzt: Beim Finale der Riders Tour, das erstmals im Rahmen...

[ mehr]

Neumünster: Dalera BB schlägt Emilio im Weltcup

Die Trakehner Stute TSF Dalera BB ist auf dem besten Weg, in den Kreis der „90-Prozent-Pferde“...

[ mehr]

Desperados: Kristina Sprehes Hengst von der Bühne abgetreten

Nach ihrem Grand Prix-Sieg in Neumünster mit ihrem Nachwuchspferd Destiny, Sohn ihres...

[ mehr]