PferdeSport International Ausgabe 07/2019

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 07/19

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Dortmund: Michael Jung dominiert die Springprüfungen

Foto: Stefan Lafrentz

Dortmund: Michael Jung dominiert die Springprüfungen

Es dürfte ein Wochenende nach seinem Geschmack gewesen sein: Michael Jung gewann beim Signal Iduna Cup in Dortmund vier Springwettbewerbe des CSI4*, darunter den Großen Preis der Bundesrepublik. Damit ließ das Vielseitigkeitsass die Konkurrenz im Springsattel ziemlich blass aussehen. Der 36-Jährige hatte die elfjährige Westfalenstute fischerChelsea mit dabei, mit ihr gewann er erst die Qualifikation zum Großen Preis, nämlich den Preis von Nordrhein-Westfalen, und anschließend den Großen Preis. Für Michael Jung der bislang größte Erfolg in seiner Karriere als Springreiter, für den er ein Auto des Sponsors Mitsubishi im Wert von rund 40.000 Euro mit nach Hause nehmen durfte. Zusätzlich gewann Jung mit fischer Daily Impressed ein Springen der Mittleren Tour und mit Nachwuchstalent Dark Diamond einen Wettbewerb in der Youngster Tour.

Zweiter im Großen Preis wurde der Brite Robert Whitaker mit dem Holsteiner Catwalk gefolgt vom Portugiesen Rodrigo Giesteira Almeida. Der hierzulande kaum bekannte 26-jährige Springreiter pilotierte den niederländischen Wallach Chopin’s Bushi fehlerfrei durch den Parcours. Platz vier ging an Patrick Stühlmeyer mit Chacgrano.