PferdeSport International Ausgabe 26/2018

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 26/18

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Barcelona: Zum Abschluss Sieg im kleinen Finale

Zwar hatte die deutsche Springreitermannschaft beim Nationenpreis-Finale in Barcelona das Hauptspringen der besten acht Team als Neuntplatzierte knapp verpasst, aber mit dem Sieg im Kleinen Finale, der sogenannten Challenge, gelang doch noch ein versöhnlicher Abschluss. Philipp Weishaupt und die Stute Asathir sowie Marcus Ehning und der Hengst Comme il Faut blieben fehlerfrei, Maurice Tebbel und Chacco’s Son kassierten fünf Fehlerpunkte, so dass Hans-Dieter Dreher und Berlinda mit neun Fehlerpunkten als Streichergebnis nicht mehr zählten. Dreher war aber in der Qualifikationsprüfung als bester deutscher Reiter „null“ geblieben. Im kleinen Finale verwies die Mannschaft mit insgesamt fünf Fehlerpunkten die USA mit 9 auf den zweiten Platz, gefolgt von Brasilien (10) auf Rang 3.

Während es im kleinen Finale nur um ein Preisgeld von 300.000 Euro ging (davon 68.000 für das siegreichte deutsche Team), kämpfen die besten acht Equipen im eigentlichen Finale am Sonntagnachmittag um 1,2 Millionen Euro. Qualifiziert haben sich die überraschenden Sieger aus Österreich, die zweitplatzierten Italiener, die Schweden (3.), Belgier (4.), Niederländer (5.), Iren (6.), Schweizer (7.) und Franzosen (8.).

 

News >

Kaderaufstellung Dressur und Vielseitigkeit 2019

Zum Jahresende haben der Ausschuss Dressur und Vielseitigkeit des Deutschen Olympiade-Komitees...

[ mehr]

Streit um den Schenkelbrand

Wie die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) mitteilte, ist ab 2019 ein Fohlenbrennen ohne...

[ mehr]

Genf: Marcus Ehning gewinnt Eine-Million-Euro-Springen

Das hat sich gelohnt: Marcus Ehning gewinnt beim CSI5* in Genf mit dem 15-jährigen...

[ mehr]

Grace Ehning macht ihre Eltern glücklich

Marcus Ehning und seine Frau Nadia sind bereits vierfache Eltern, nun zieht auch der jüngere...

[ mehr]

Patrik Kittels Toy Story eingeschläfert

Der schwedische Dressurreiter Patrik Kittel musste seinem einstigen Erfolgspferd Toy Story...

[ mehr]