PferdeSport International Ausgabe 26/2018

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 26/18

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Olympiapferd Carlo geht in Rente

Foto: Stefan Lafrentz

Olympiapferd Carlo geht in Rente

Mit 17 Jahren darf sich Olympia-Pferd Carlo auf seinen wohlverdienten Ruhestand freuen. Der Schimmel hatte unter Olympiasieger Nick Skelton (GBR) Team-Bronze bei der Europameistershaft 2011 in Madrid gewonnen und wechselt im Jahr darauf in den Beritt von Sergio Alvarez Moya. Fortan unter spanischer Flagge startete der Contender-Sohn erfolgreich bei Nationenpreisen, in der Global Champions Tour und bei Weltcup-Springen. Highlight war der Einsatz bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio (Elfte mit der Mannschaft, Platz 20 in der Einzelwertung). Beim Weltcup-Turnier in La Coruna Mitte Dezember wird Carlo seinen letzten offiziellen Auftritt auf der großen Bühne haben. 

News >

Kaderaufstellung Dressur und Vielseitigkeit 2019

Zum Jahresende haben der Ausschuss Dressur und Vielseitigkeit des Deutschen Olympiade-Komitees...

[ mehr]

Streit um den Schenkelbrand

Wie die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) mitteilte, ist ab 2019 ein Fohlenbrennen ohne...

[ mehr]

Genf: Marcus Ehning gewinnt Eine-Million-Euro-Springen

Das hat sich gelohnt: Marcus Ehning gewinnt beim CSI5* in Genf mit dem 15-jährigen...

[ mehr]

Grace Ehning macht ihre Eltern glücklich

Marcus Ehning und seine Frau Nadia sind bereits vierfache Eltern, nun zieht auch der jüngere...

[ mehr]

Patrik Kittels Toy Story eingeschläfert

Der schwedische Dressurreiter Patrik Kittel musste seinem einstigen Erfolgspferd Toy Story...

[ mehr]