PferdeSport International Ausgabe 24/2018

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 24/18

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Tryon: Keine Weltmeisterschaft für Desperados und Opgun Louvo

Fotos: Stefan Lafrentz

Tryon: Keine Weltmeisterschaft für Desperados und Opgun Louvo

Im September stehen die Weltreiterspiele in Tryon/USA auf dem Programm. Das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei muss jedoch bereits zwei Ausfälle bekannt geben: Kristina Bröring-Sprehes Hannoveraner Desperados befindet sich zwar nach seiner Verletzung wieder im Training, wird aber für das CHIO Aachen nicht rechtzeitig fit sein und verpasst daher die letzte Sichtung für die Weltreiterspiele. Der mittlerweile 17-jährige Hengst hatte 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio Mannschaftsgold und Einzelbronze gewonnen. Auch Sandra Auffarths Spitzenpferd Opgun Louvo wird in Tryon nicht an den Start gehen. Seine Reiterin hat entschieden, ihren 16-jährigen französisch gezogenen Fuchswallach nicht mehr den Strapazen eines Championats auszusetzen und verzichtet auf die Titelverteidigung in Tryon. Die beiden waren bei den Weltreiterspielen vor vier Jahren in der Normandie Doppelweltmeister geworden. 

News >

Weltcup Stuttgart: Max Kühner springt auf Platz zwei

Beim Stuttgart German Masters in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle ging es um heißbegehrte...

[ mehr]

Stuttgart: Bella Rose mit souveränem Kür-Sieg

Isabell Werth und Bella Rose sind die Stars auf dem Stuttgarter Dressurviereck. Nach dem...

[ mehr]

Stuttgart: Pius Schwizer ist „German Master“

Pius Schwizer hat das renommierte Springen „German Master“ beim Stuttgarter Turnier in der...

[ mehr]

Descolari und Diabolo Nymphenburg wechseln zu Nachwuchsreitern

Zwei bekannte Dressurpferde sollen künftig Nachwuchsreiterinnen den Weg nach oben erleichtern:...

[ mehr]

Hochglanz-Buch zu den WEG Tryon 2018 erschienen

Nie waren Deutschlands Pferdesportler erfolgreicher: 17 Medaillen gewann das deutsche Team bei...

[ mehr]