Ausgabe 05/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 05/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Neumünster: Sieg für Kristina Bröring-Sprehe und Destiny

Der erste Grand Prix-Sieg seit ihrer Babypause gelang Kristina Bröring-Sprehe mit dem Oldenburger Destiny bei den VR Classics in den Holstenhallen von Neumünster. Der Nachkomme ihres langjährigen Erfolgspartners Desperados (Muttervater Sandro Hit) beendete die Prüfung mit 72,967 Prozent. Dieser Grand Prix zählt nicht zum Dressur-Weltcup, sondern ist eine Qualifikation für den Grand Prix Special. Platz zwei belegte Juliane Burfeind mit dem Holsteiner Devanto (v. De Chiriso). Die beiden erzielten 72,4 Prozent und verwiesen Charlott-Maria Schürmann mit ihrem nun 17 Jahre alten Hannoveraner Burlington (v. Breitling) auf Rang drei (71,067 Prozent).

Am Samstag greifen die Stars des Weltcups ins Geschehen ein. Zunächst steht für Isabell Werth, die Geschwister Werndl und Helen Langehanenberg der Grand Prix auf dem Programm, die Weltcup-Kür wird am Sonntagvormittag ausgetragen.

 

News >

Neumünster: Nisse Lüneburg gewinnt Riders Tour-Finale

Der haushohe Favorit hat sich durchgesetzt: Beim Finale der Riders Tour, das erstmals im Rahmen...

[ mehr]

Neumünster: Dalera BB schlägt Emilio im Weltcup

Die Trakehner Stute TSF Dalera BB ist auf dem besten Weg, in den Kreis der „90-Prozent-Pferde“...

[ mehr]

Desperados: Kristina Sprehes Hengst von der Bühne abgetreten

Nach ihrem Grand Prix-Sieg in Neumünster mit ihrem Nachwuchspferd Destiny, Sohn ihres...

[ mehr]

Weltmeister Zucchero OLD wurde nur sieben Jahre alt

„Er war mein Bester. In vielerlei Hinsicht – mein bester Pferde-Partner und mein bester...

[ mehr]

Neumünster: Sieg für Kristina Bröring-Sprehe und Destiny

Der erste Grand Prix-Sieg seit ihrer Babypause gelang Kristina Bröring-Sprehe mit dem...

[ mehr]