PSI Magazin Ausgabe 22-23/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 22-23/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Verden: Störtebecker für Springreiter Cian O’Connor

Für 95.000 Euro sicherte sich der irische Championatsreiter Cian O’Connor das teuerste Springpferd der Verdener Online-Auktion. Störtebecker, so der Name des Stolzenberg-Graf Top-Sohnes, kam bei seinem Aussteller Axel Bahn in Maasen zur Welt. Eine Vollschwester des Braunen war vor sieben Jahren für 130.000 Euro nach Schweden verkauft worden.

Bei den Dressurpferden erwies sich Stella Jones v. Sarotti Mokka Sahne-Brentano II aus der Zucht von Dagmar Meyer, Edemissen, als begehrtestes Pferd. Die vierjährige Hannoveraner Prämienanwärterin wurde für 50.000 Euro einem renommierten niedersächsischen Ausbildungsstall zugeschlagen. Durchschnittlich zahlten die Kunden für die 67 Auktionspferde 22.250 Euro.

 

News >

Verden: Deutsche WM-Pferde nominiert

Vom 9. bis 13. Dezember werden die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde erstmals als...

[ mehr]

Aarhus: Cathrine Dufour tanzt zum Weltcup-Sieg

Zum Auftakt des Dressur-Weltcups im dänischen Pferdezentrum Vilhelmsborg in Aarhus glänzte die...

[ mehr]

Trakehner Siegerhengst Rheinglanz begeistert alle

Rheinglanz heißt der neue Trakehner Siegerhengst, der vom ersten Tag an die Körkommission des...

[ mehr]

Le-Lion d’Angers: Doppelgold für deutsche Pferde

Was für ein Erfolg: Bei den Weltmeisterschaften der jungen Vielseitigkeitspferde im...

[ mehr]

Stella Charlott Roth verstärkt Bonhomme-Team

Dressurreiterin Stella Charlott Roth orientiert sich beruflich neu. Wie eurodressage.com...

[ mehr]