Leseproben Ausgabe 02/2024

PARTNER PFERD: Leipzig bebte
Foto: Stefan Lefrentz

PARTNER PFERD: Leipzig bebte

„Wir stehen am Beginn eines Olympiajahres und der Weg bis zum Weltcup-Finale in Riad ist nicht mehr weit. Somit sind die Anforderungen an die Reiter derzeit hoch“, fasste es der Veranstalter der PARTNER PFERD Volker Wulff in Worte. Und das merkte man bei jedem Ritt in der ausverkauften Leipziger Messe-Halle. Keine Sicherheitsrunden, kein Schongang und ein Kampf um jeden Rang in den Fünf-Sterne-Prüfungen prägten das Geschehen. Und das alles vor den Augen des Bundestrainers der Springreiter Otto Becker, der auf dem Abreiteplatz und im Einritt genau den Ist-Zustand der deutschen Athleten im internationalen Vergleich beobachtete. Der Run um die letzten Pünktchen zur Teilnahme an den diesjährigen Großevents war allgegenwärtig, das Publikum frenetisch und der Empfehlungswunsch groß…
Paris: Reitkultur und Pferdezucht (Teil 2)
Foto: Stefan Lafrentz

Paris: Reitkultur und Pferdezucht (Teil 2)

Weiter geht es im Olympiajahr mit unserer Reise durch Frankreich mit dem Blick auf seine Reitkultur und Pferdezucht. Wir schauen in Südfrankreich bei halbwild gehaltenen Pferden vorbei und besuchen die berühmten Nationalgestüte. Außerdem gibt es einen Ritt durch die Geschichte: Zwei Mal hat man in Paris Olympischen Sommerspiele bereits ausgetragen, nämlich 1900 und 1924. Während es 1924 bereits die drei klassischen Reitsportdisziplinen gab, sah es 1900 bei den sportlichen Wettbewerben im Rahmen der Pariser Weltausstellung noch anders aus.
Portrait: Felicitas Hendricks – Harmonie ohne Druck
Foto: Stefan Lafrentz

Portrait: Felicitas Hendricks – Harmonie ohne Druck

Die 23 Jahre alte Felicitas Hendricks und ihr exakt zehn Jahre jüngerer Oldenburger Wallach Drombusch v. Destano, genannt „Drömmel“, waren die Shooting-Stars der vergangenen Saison. In Ungarn bei den Europameisterschaften gab es nicht nur Team-Gold, auch im Einzel strahlte es golden um den Hals der jungen Dressurreiterin aus Hagen am Teutoburger Wald. Und in der Kür kam Silber obendrauf. Doch das war erst der Anfang: Ende des Jahres gewann das Paar den Piaff-Förderpreis in Stuttgart und im Januar gab es den ersten Weltcup-Sieg in Wellington/Florida.