Bad Oeynhausen: Sieben Pferde sterben bei Brand im Reitstall

Schreckliche Szenen spielten sich im Reitstall Kollmeyer im ostwestfälischen Bad Oeynhausen ab. In der Nacht zu Samstag um 3 Uhr wurde die Feuerwehr zu der Reitanlage gerufen, deren Stalltrakt zu diesem Zeitpunkt bereits lichterloh in Flammen stand. Bis zu 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz und konnten verhindern, dass auch die angrenzende Reithalle in Flammen aufging. Für sieben der 40 Pferde kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Wie die „Neue Westfälische“ berichtet, habe die Überwachungskamera nachts zwei Männer aufgezeigt. Die Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen Es wird vermutet, dass die Männer im Stall, im Strohlager und im Maschinenpark Feuer gelegt haben. Kurz vor dem Brand hatten Anwohner eine Explosion gehört. Es entstand ein Sachschaden im hohen sechsstelligen Bereich, schreibt das Blatt.

 

News >

„Ich lass es mal laufen“ – Sieg für Philip Rüping Philip Rüping hat den Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG in Hohen Wieschendorf gewonnen.

Mit dem 13-jährigen Balou du Rouet-Sohn Baloutaire PS blieb der Bereiter im Stall von Paul...

[ mehr]

Lasse Nölting unschlagbar im U25 Springpokal

Lasse Nölting hat die dritte Etappe von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher...

[ mehr]

Marvin Jüngel wiederholt den Triumph! Das 93. Deutsche Spring-Derby ist entschieden

Marvin Jüngel hat zum zweiten Mal hintereinander mit seiner Stute Balou’s Erbin das Deutsche...

[ mehr]

Pferd International München: „Das hier ist Gänsehaut pur“

86.000 Zuschauer strömten an den vier Turniertagen auf das Gelände der altehrwürdigen...

[ mehr]

Katharina Haas ist Siegerin im 64. Deutschen Dressur-Derby

Sie ist aus Österreich angereist und hat sich souverän den Sieg im 64. Deutschen Dressur-Derby...

[ mehr]