Ausgabe 20/19

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 20/19

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

CHIO Aachen

Foto: Stefan Lafrentz

CHIO Aachen

Ein Krimi der Extraklasse im Nationenpreis, ein überragender Kent Farrington, ein überglücklicher Daniel Deußer – der CHIO Aachen ließ die Fans des Springsports einmal mehr ins Schwärmen geraten. Aber auch auf dem Viereck kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten. Am Schlusstag des CHIO Aachen war Isabell Werths 50. Geburtstag im Aachener Dressurstadion das Gesprächsthema Nummer 1, aber mindestens genauso viel Aufmerksamkeit erhielten Dorothee Schneider und der Hannoveraner Showtime, die die besten Prüfungen ihres Lebens zeigten und in den Augen vieler Besucher die wahren Sieger des Grand Prix Specials und der Kür waren. Und in der Vielseitigkeit lief die Generalprobe für die EM in Lumühlen wie am Schnürchen: Doppelsieg für Deutschland! Glück hatten Reiter, Besucher und Veranstalter auch noch, denn die fast täglich prognostizierten Unwetter machten einen großen Bogen um die Soers.

News >

Cash and Carry lebt nicht mehr

Der Holsteiner Hengst Lassergut’s Cash and Carry ist im Alter von 21 Jahren aufgrund einer ...

[ mehr]

Paderborn: Nisse Lüneburg gewinnt den Großen Preis

Zum letzten Mal in diesem Jahr gingen die Springreiterinnen und -reiter in Paderborn auf...

[ mehr]

Christoph Hess mit Reiterkreuz in Gold ausgezeichnet

Christoph Hess, ehemaliger Ausbildungschef der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), ist im...

[ mehr]

Warendorf: Alle Bundeschampions gekürt

Es ging Schlag auf Schlag: Am Schlusstag des Bundeschampionats in Warendorf wurden quasi im...

[ mehr]

Warendorf: Zum Glück sichert sich die Goldmedaille

Der erste Champion auf dem Dressurviereck ist gekürt: Der Oldenburger Hengst Zum Glück (Foto)...

[ mehr]