Dressur: Ulrike Nivelle jetzt Fünf-Sterne-Richterin

Die Dressurrichterin Ulrike Nivelle ist in den erlauchten Kreis der „Fünf-Sterne-Richter“ des Weltreiterverbandes FEI (die früheren O-Richter) aufgenommen worden. Die höchste Qualifikation erlaubt es, Weltcup-Finals, Welt- und Europameisterschaften und Olympische Spiele zu richten. Ulrike Nivelle, früher selbst bis zum Grand-Prix-Sport erfolgreich, wurde in ihrer reiterlichen. Entwicklung von ihrem früheren Ehemann und bekannten rheinischen Dressurausbilder Jan Nivelle geprägt.

Die 61-jährige studierte Medizinerin ist die siebte Fünf-Sterne-Richter/in aus Deutschand. Derzeit gehören der Gruppe auch Dr. Evi Eisenhardt, Elke Ebert, Peter Holler, Henning Lehrmann, Gotthilf Riexinger und Katrina Wüst an. Dr. Dietrich Plewa schied in diesem Jahr aus.

International stiegen neben Nivelle der Schwede Lars Andersson, der Däne Kurt Christensen und der Brite Peter Storr in die Fünf-Sterne-Kategorie auf.

 

News >

Leipzig: Nun auch Partner Pferd abgesagt

Nun ist es traurige Gewissheit, auch das von Januar auf März verschobene Weltcup-Turnier...

[ mehr]

Carina Scholz‘ Kaderpferd Tarantino positiv getestet

Erst vor wenigen Monaten wurde sie in den Perspektivkader Dressur des DOKR aufgenommen, nun...

[ mehr]

Braunschweig: Vorfreude auf vier Sterne in 2022

Normalerweise wären die Vorbereitungen auf das internationale Springturnier „Classico“ in der...

[ mehr]

Neumünster: Weltcup-Turnier auch abgesagt

Auch das traditionsreiche Reitturnier „VR Classics“ in Neumünster mit dem Dressur-Weltcup fällt...

[ mehr]

Kader fürs Olympiajahr aktualisiert

Wie in jedem Herbst/Winter haben der Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitsausschuss des...

[ mehr]