Helsinki: Zweiter Sieg für Richard Howley im Weltcup

Der Ire Richard Howley verblüfft derzeit die Konkurrenz. Schon beim Weltcup-Auftakt in Oslo sprang er mit dem in der Slowakei geborenen Zangersheider Wallach Consulet de Prelet zum Sieg, eine Woche später gelang die Wiederholung bei der zweiten Station in Helsinki. In fehlerfreier Bestzeit meisterte er das acht Paare umfassende Stechen rund 1,6 Sekunden schneller als der Deutsche Philipp Schulze Topphoff mit seiner westfälischen Stute Carla (v. Comme il faut). Der 25-Jährige sah schon fast wie der Sieger aus, doch in den letzten Minuten verwiesen der Ire und Consulet de Prelet ihn auf Platz zwei.

Die drittschnellste Zeit erzielte Henrik von Eckermann mit der Stute Dzara Dorchival. Ebenso fehlerfrei, aber langsamer überquerten Daniel Deußer und der französische Hengst Bingo Ste Hermelle die Ziellinie – Rang vier. Die nächste Weltcup-Prüfung findet am 5. November in Verona (Italien) statt.

 

News >

Riders Tour nimmt Auszeit Entscheidung gefallen

Nach dem Ende der BEMER Int. AG als Titelsponsor im Februar war es kurzfristig nicht möglich,...

[ mehr]

Neue Stationen, neuer zusätzlicher Förderer

Der U25 Springpokal feiert 2024 zehnjähriges Jubiläum. Die letzte Siegerin in Deutschlands U25...

[ mehr]

Weltcup-Finale: Die qualifizierten Dressurreiter

The Dutch Master in den Brabanthallen von s´Hertogenbosch boten die letzte Qualifikation für...

[ mehr]

Das Hamburger Derby erfährt eine Wende Eine Ära endet – Neustart für ein erfahrenes Team

Das Deutsche Spring- und Dressur-Derby wird ab dem Jahr 2025 einen Wechsel erleben. Nach 24...

[ mehr]

Weltcup-Finale: Die qualifizierten Springreiter Die Top 20 für Riad stehen fest

Titelverteidiger Hendrik von Eckermann führt die Wertung der Westeuropa-Liga für das Finale im...

[ mehr]