Keine Wildcard für Cathrine Dufour

Foto: Stefan Lafrentz

Keine Wildcard für Cathrine Dufour

Cassidy und Weihegold – die aktuellen Stars der Dressur werden beim Weltcup-Finale in Paris Mitte April nicht aufeinandertreffen. Zwar konnte die Dänin Cathrine Dufour mit ihrem Wallach Cassidy zwei Weltcup-Qualifikationen gewinnen (einmal vor Isabell Werths Don Johnson, einmal vor ihrem Emilio), aber mit nur zwei Starts liegt sie an zwölfter Stelle der Westeuropa-Liga. Aus dieser Gruppe dürfen jedoch nur neun Paare teilnehmen. Die Bemühungen des dänischen Verbandes, beim Weltreiterverband FEI eine Wildcard für Dufour zu bekommen, scheiterten. Die FEI lehnte ab. Die Voraussetzung für eine Wildcard sei nicht gegeben, hieß es.

News >

„Ich lass es mal laufen“ – Sieg für Philip Rüping Philip Rüping hat den Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG in Hohen Wieschendorf gewonnen.

Mit dem 13-jährigen Balou du Rouet-Sohn Baloutaire PS blieb der Bereiter im Stall von Paul...

[ mehr]

Lasse Nölting unschlagbar im U25 Springpokal

Lasse Nölting hat die dritte Etappe von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher...

[ mehr]

Marvin Jüngel wiederholt den Triumph! Das 93. Deutsche Spring-Derby ist entschieden

Marvin Jüngel hat zum zweiten Mal hintereinander mit seiner Stute Balou’s Erbin das Deutsche...

[ mehr]

Pferd International München: „Das hier ist Gänsehaut pur“

86.000 Zuschauer strömten an den vier Turniertagen auf das Gelände der altehrwürdigen...

[ mehr]

Katharina Haas ist Siegerin im 64. Deutschen Dressur-Derby

Sie ist aus Österreich angereist und hat sich souverän den Sieg im 64. Deutschen Dressur-Derby...

[ mehr]