Münster: Maurice Tebbel gewinnt erstes Auto

Foto: Fotodesign Feldhaus

Münster:

Maurice Tebbel gewinnt erstes Auto

Den Sieg im Großen K+K Preis in Münster schnappte sich Maurice Tebbel mit dem erst neunjährigen Hengst Don Diarado v. Diarado-Lord Lancer. Damit gewann der 23 Jahre alte Championatskaderreiter zum ersten Mal in seiner Laufbahn ein Auto: einen Mitsubishi ASX. Ebenfalls fehlerfrei, aber anderthalb Sekunden langsamer pilotierte Frankfurt-Sieger Gerrit Nieberg seinen Hengst Contagio durch den Stechparcours und sicherte sich damit den zweiten Platz im Großen Preis. Dritte wurde die dänische Amazone Zascha Nygaard Andreasen auf dem zehnjährigen Wallach Chameur vor Steffen Eikenkötter mit dem Sandra Boy-Sohn Sir Sandro BS. Alle vier haben sich mit ihrer Leistung in Münster für das Finale der internationalen Serie MitsubishiMotor Masters League in Dortmund (22. – 25. März) qualifiziert. 

News >

FN-Ranglisten: Die Besten ihrer Disziplin

Wie erfolgreich die deutschen Reiterinnen und Reiter in Dressur-, Spring- und...

[ mehr]

Prag: Daniel Deußer siegt im Super Grand Prix

Daniel Deußer konnte es kaum fassen: „Ich bin sprachlos. Was Jan Tops in den letzten Jahren...

[ mehr]

Stuttgart: Richard Vogel fliegt zum Weltcup-Sieg

Zum Abschluss des Turniers „Stuttgart German Masters“ in der Schleyerhalle wurde noch einmal...

[ mehr]

Stuttgart: Weishaupt und Rath sind German Master

Der Sieg war zum Greifen nah: Sophie Hinners und die Marbacher Stute FBW Graphics hatten das...

[ mehr]

Stuttgart: Weltcup-Sieg für Ingrid Klimke

Die beste Kür ihrer bisherigen Karriere zeigte Ingrid Klimke beim Dressur-Weltcup in der...

[ mehr]