Pony-Legende Dornik B verabschiedet sich mit 29 Jahren

Foto: Stefan Lafrentz

Pony-Legende Dornik B verabschiedet sich mit 29 Jahren

Das erfolgreichste Dressurpony der Welt lebt nicht mehr. Dornik B verstarb im Alter von 29 Jahren in seiner Geburtsstätte, dem niederrheinischen Gestüt Bönninger. Der Sohn des selbst auf Europameisterschaftsparkett siegreichen Derano Gold (MV: Derbino) erwies sich als wahrer Medaillensammler bei den Bundeschampionaten. In Warendorf siegte er viermal in Folge von 1994 bis 1997 und gewann später sogar S-Dressuren gegen Großpferde. Als Zuchthengst hinterlässt er 40 gekörte Söhne. Dornik B führte über ein knappes Dutzend Reiterinnen zum Erfolg. Zunächst von Stefanie Meyer-Biss und Jana Kun in Reitpony- und Aufbauprüfungen vorgestellt, sammelte er auf Europameisterschaften mit fünf verschiedenen Mädchen Schleifen: Marion op de Hilpt (vormals Engelen), Stephanie Jansen, Anna von Negri, Louisa Lüttgen und zuletzt Katharina Weychert. 2013 endete die Turniersportkarriere des Ausnahmeponys, sein letzter Deckeinsatz war 2019. Gestüt Bönninger schreibt auf seiner Homepage: „In Dankbarkeit verabschiedet sich das Team Gestüt Bönniger von einem herausragenden Vererber, lieben Gefährten und dem erfolgreichsten Dressurpony aller Zeiten.“

 

Das Foto zeigt Dornik B bei der Feier zum 100. Geburtstag des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei in Warendorf. Den Hengst stellte Semmieke Rothenberger vor. Foto: Stefan Lafrentz

 

News >

Beerbaum und Helgstrand gründen neue Firma

Zwei Branchenriesen gehen zusammen, um gemeinsam noch größer zu werden und um neue Märkte zu...

[ mehr]

Vollblut- und Rennsportexperte Armin Basche verstorben

Armin Basche lebt nicht mehr. Er hat den Kampf gegen seine schwere Krebserkrankung verloren und...

[ mehr]

Leipzig: Nun auch Partner Pferd abgesagt

Nun ist es traurige Gewissheit, auch das von Januar auf März verschobene Weltcup-Turnier...

[ mehr]

Carina Scholz‘ Kaderpferd Tarantino positiv getestet

Erst vor wenigen Monaten wurde sie in den Perspektivkader Dressur des DOKR aufgenommen, nun...

[ mehr]

Braunschweig: Vorfreude auf vier Sterne in 2022

Normalerweise wären die Vorbereitungen auf das internationale Springturnier „Classico“ in der...

[ mehr]