Simone Blums Cool Hill nach Belgien verkauft

Foto: Stefan Lafrentz

Simone Blums Cool Hill nach Belgien verkauft

Simone Blum und ihr Erfolgspferd DSP Cool Hill haben sich getrennt. Wie „World of Showjumping“ berichtet, wurde der vom Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt gezogene Corlensky-Sohn an die Ashford Farm von Enda Caroll in Belgien verkauft. Er soll künftig von dessen Ehefrau Stefanie Caroll geritten werden. Es sei für sie ein harter, tränenreicher Tag gewesen, schrieb Simone Blum in den sozialen Medien über den Abschied von Cool Hill, den sie fünf Jahre lang geritten hatte. Zuletzt hatten die beiden im vergangenen Frühjahr beim Turnier in München die Riders Tour-Etappe gewonnen. Cool Hill reiste in Begleitung seiner Stallgefährtin Cecile, ein achtjähriges Oldenburger Springpferd v. Conthargos, in sein neues Zuhause. Auch die Stute, die mit Simone Blum in CSI2* platziert war, gekört nun den Carolls.

News >

Hagen: Dritte Goldmedaille für Jessica von Bredow-Werndl

Fünf Goldmedaillen innerhalb von sechs Wochen – mit diesem Rekord wird Jessica von...

[ mehr]

U25-EM Dressur: Weitere Medaillen für deutsche Paare

Vor fünf Jahren feierte die Europameisterschaft Dressur in der Altersklasse U25 ihre Premiere –...

[ mehr]

Hagen: Jessica von Bredow-Werndl gewinnt Gold im Special

Ihrem Titel Olympiasiegerin fügte Jessica von Bredow-Werndl den Titel Europameisterin hinzu....

[ mehr]

Top-Turniere in Stuttgart und München fallen erneut aus

Schlechte Nachrichten zunächst aus Stuttgart: Das internationale Reitturnier „Stuttgart German...

[ mehr]

Hagen: Deutsches Dressurteam gewinnt überlegen Gold

Mit einem Vorsprung von über sechs Prozent gewann das deutsche Team bei der Europameisterschaft...

[ mehr]