PSI Magazin Ausgabe 22-23/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 22-23/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Vechta: 340.000 Euro für Mister Universe

Oldenburger Dressurpferde konnten bei der dritten Online Auktion des Oldenburger Verbandes Spitzenpreise erzielen. Mit Abstand teuerstes Pferd wurde der vierjährige Morricone-Sohn Mister Universe, der bei Dr. Gisa Löwe im brandenburgischen Meyenburg zur Welt kam. 340.000 Euro zahlten Neukunden aus der Schweiz für den eleganten Rappen, der mütterlicherseits von San Amour I-Fürst Heinrich abstammt. Mit deutlichem Preisabstand folgte der sechs Jahre alte Sandringham (v. San Amour-De Niro) aus der Zucht v. Antje Kampert, für den 85.000 Euro geboten wurden. Seine neue Heimat sind die USA. Der Durchschnittspreis belief sich bei den Reitpferden auf 35.500 Euro.

Von den 21 Fohlen brachte die Stute Beauty Queen Imagination das meiste Geld ein, 133.750 Euro zahlte ein Gestüt aus Norddeutschland für die von Wilfred Fleming gezogene Imposantos-Tochter. Mit 35.000 Euro teuerstes Hengstfohlen war der Rappe Versace (v. Vivaldos-Hotline) von der Zuchtgemeinschaft Holthusen. Im Schnitt kosteten die Fohlen 18.345 Euro.

Bei den Springpferden war der sechsjährige Don Diarado-Sohn Don Laredo sehr begehrt, als teuerstes Pferd wechselte der von der Familie Vahrmann gezogene Wallach für 35.000 Euro den Besitzer. 28.500 Euro wurde für das teuerste Fohlen namens Christie’s gezahlt, ein Stutfohlen von Chacco-Blue, gezüchtet von Jens Pax.

News >

Verden: Sezuan-Sohn teuerster Hengst der Hannoveraner Körung

Diesmal traten die Junghengste in zwei Abteilungen vor die Hannoveraner Körkommission. Zunächst...

[ mehr]

EM 2021: Springen und Dressur in Riesenbeck und Hagen

Nun soll es also doch Europameisterschaften in 2021 geben. Ursprünglich hatte Ungarns...

[ mehr]

Verden: Deutsche WM-Pferde nominiert

Vom 9. bis 13. Dezember werden die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde erstmals als...

[ mehr]

Aarhus: Cathrine Dufour tanzt zum Weltcup-Sieg

Zum Auftakt des Dressur-Weltcups im dänischen Pferdezentrum Vilhelmsborg in Aarhus glänzte die...

[ mehr]

Trakehner Siegerhengst Rheinglanz begeistert alle

Rheinglanz heißt der neue Trakehner Siegerhengst, der vom ersten Tag an die Körkommission des...

[ mehr]