Ausgabe 14-15/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 14-15/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Verden: Störtebecker für Springreiter Cian O’Connor

Für 95.000 Euro sicherte sich der irische Championatsreiter Cian O’Connor das teuerste Springpferd der Verdener Online-Auktion. Störtebecker, so der Name des Stolzenberg-Graf Top-Sohnes, kam bei seinem Aussteller Axel Bahn in Maasen zur Welt. Eine Vollschwester des Braunen war vor sieben Jahren für 130.000 Euro nach Schweden verkauft worden.

Bei den Dressurpferden erwies sich Stella Jones v. Sarotti Mokka Sahne-Brentano II aus der Zucht von Dagmar Meyer, Edemissen, als begehrtestes Pferd. Die vierjährige Hannoveraner Prämienanwärterin wurde für 50.000 Euro einem renommierten niedersächsischen Ausbildungsstall zugeschlagen. Durchschnittlich zahlten die Kunden für die 67 Auktionspferde 22.250 Euro.

 

News >

Dressur: Ulrike Nivelle jetzt Fünf-Sterne-Richterin

Die Dressurrichterin Ulrike Nivelle ist in den erlauchten Kreis der „Fünf-Sterne-Richter“ des...

[ mehr]

Toto Jr. mit Edward Gal in der Königsklasse angekommen

Er ist der erste gekörte Sohn des Totilas in Deutschland und schickt sich an, auf dem Grand...

[ mehr]

Achleiten: Isabell Werth gewinnt alle vier Grand Prix-Prüfungen

Isabell Werth hat gut lachen, besser hätte das CDI4* auf der Anlage der Familie Max-Theurer im...

[ mehr]

Nachwuchs-EM Dressur: Warmlaufen fürs Championat in Ungarn

Wenigstens die Nachwuchs-Dressurreiter können sich in diesem Jahr auf ihr Championat freuen....

[ mehr]

Kronberg: Destacado FRH qualifiziert fürs Burg-Pokal-Finale

Unter strengen Corona-Auflagen und ohne Zuschauer fand das Dressurturnier auf dem Gestüt...

[ mehr]