Weltcup-Turnier in Lyon wie erwartet abgesagt

Foto: Stefan Lafrentz

Weltcup-Turnier in Lyon wie erwartet abgesagt

Was bereits seit Tagen erwartet wurde, ist nun bestätigt: Das Weltcup-Turnier Springen und Dressur im Messezentrum von Lyon wird nicht stattfinden. Die Veranstaltung war vom 29. Oktober bis 1. November geplant. Im Kampf gegen die massive Zunahme an Corona-Infektionen hatte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron eine Ausgangssperre ab 21 Uhr für alle Kommunen im Großraum Lyon verhängt. Diese Beschränkung mache die Durchführung des Turniers unmöglich, betonte der Veranstalter.

In Lyon wäre der Springreiter-Weltcup in die neue Saison gestartet, nachdem die im Oktober vorgesehenen Etappen in Oslo und Helsinki schon frühzeitig abgesagt worden waren. Auch der Dressur-Weltcup hätte in Lyon Station gemacht. Er verliert nun ebenfalls eine weitere Station.

 

News >

Graf Rantzau tritt nicht zur Wiederwahl als FN-Präsident an

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) wird einen neuen Präsidenten bekommen, denn der...

[ mehr]

Pony-Championat: Kühner und Becker top

Nun sind die Töchter dran: Der Nachwuchs von Springreiter Max Kühner und Bundestrainer Otto...

[ mehr]

Nadine Capellmanns Elvis wurde fast 25 Jahre alt

Der Tod des Hannoveraners Elvis VA kam überraschend. Nadine Capellmann hatte ihre Pferde wie...

[ mehr]

Wellington: Sieg für Deußer und Killer Queen

Während viele deutsche Top-Reiter mangels großer Hallenturniere die Freiland-Turnierserien in...

[ mehr]

München: Pferd International an zwei Wochenenden

Das große Münchner Reitsportfestival „Pferd International“ am Himmelfahrts-Wochenende wird in...

[ mehr]