PSI Magazin Ausgabe 22-23/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 22-23/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Weltcup-Turnier in Lyon wie erwartet abgesagt

Foto: Stefan Lafrentz

Weltcup-Turnier in Lyon wie erwartet abgesagt

Was bereits seit Tagen erwartet wurde, ist nun bestätigt: Das Weltcup-Turnier Springen und Dressur im Messezentrum von Lyon wird nicht stattfinden. Die Veranstaltung war vom 29. Oktober bis 1. November geplant. Im Kampf gegen die massive Zunahme an Corona-Infektionen hatte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron eine Ausgangssperre ab 21 Uhr für alle Kommunen im Großraum Lyon verhängt. Diese Beschränkung mache die Durchführung des Turniers unmöglich, betonte der Veranstalter.

In Lyon wäre der Springreiter-Weltcup in die neue Saison gestartet, nachdem die im Oktober vorgesehenen Etappen in Oslo und Helsinki schon frühzeitig abgesagt worden waren. Auch der Dressur-Weltcup hätte in Lyon Station gemacht. Er verliert nun ebenfalls eine weitere Station.

 

News >

Verden: Sezuan-Sohn teuerster Hengst der Hannoveraner Körung

Diesmal traten die Junghengste in zwei Abteilungen vor die Hannoveraner Körkommission. Zunächst...

[ mehr]

EM 2021: Springen und Dressur in Riesenbeck und Hagen

Nun soll es also doch Europameisterschaften in 2021 geben. Ursprünglich hatte Ungarns...

[ mehr]

Verden: Deutsche WM-Pferde nominiert

Vom 9. bis 13. Dezember werden die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde erstmals als...

[ mehr]

Aarhus: Cathrine Dufour tanzt zum Weltcup-Sieg

Zum Auftakt des Dressur-Weltcups im dänischen Pferdezentrum Vilhelmsborg in Aarhus glänzte die...

[ mehr]

Trakehner Siegerhengst Rheinglanz begeistert alle

Rheinglanz heißt der neue Trakehner Siegerhengst, der vom ersten Tag an die Körkommission des...

[ mehr]