Madrid: Ehning gewinnt den Weltcup mit Coolio

Ein neues Traumpaar? Könnte sein, denn Marcus Ehning und der Holsteiner Coolio haben das Weltcup-Springen von Madrid gewonnen – der erste große Triumph des Paares, das erst seit rund drei Monaten zusammen ist. Coolio wurde früher von Marcel Marschall geritten und vom ihm auf größere Aufgaben vorbereitet. In diesem Sommer kauften Marcus Ehnings Sponsoren, die Elmrock BV, auch Besitzer seines Hengstes Stargold, Coolio. Mit dem zehn Jahre alten Sohn des Casalito (Muttervater: Quidam de Revel) startete der Borkener zunächst zum Kennenlernen auf zwei Zwei-Sterne-CSI in Riesenbeck und Kronenberg, anschließend ging es zum CSI3* nach Leuwarden, ehe sich Ehning mit seinem Neuzugang aufs Fünf-Sterne-Parkett wagte: Beim Weltcup in Verona Anfang November überzeugte Collio mit nur einem Abwurf auf Platz 13.

In Spaniens Hauptstadt Madrid folgte nun der nächste Weltcup-Start – und der führte sogar zum Sieg. Zehn Paare hatten den Umlauf fehlerfrei gemeistert. Im Stechen steuerte Ehning den Wallach sicher und schnell ins Ziel: 42,13 Sekunden. Nur 25 hundertstel Sekunden langsamer beendete der Brite Ben Maher den Kurs, ebenfalls fehlerfrei. Für seinen erst neunjährigen Wallach Enjeu de Grisien (v. Toulon) sind Weltcup-Springen auch noch eine große Herausforderung (0/42,38). Mit der drittbesten Zeit erreichte der Spanier Mariano Martinez Bastida mit dem Zangersheider Wallach Belano vd Wijnhoeve die Ziellinie (0/43,06). Außer Marcus Ehning war aus deutscher Sicht nur noch Daniel Deußer (Rijmenam/Belgien) in Madrid am Start, aber er gab mit Bingo Ste Hermelle auf.

Madrid war die sechste Weltcup-Station (von 14) der Westeuropa-Liga. In Führung liegt Ben Maher mit 52 Punkten, auf den weiteren Plätzen folgen Rene Dittmer (der derzeit in den USA und Kanada startet, 42 Punkte) sowie Richard Howley (IRL) und Kevin Staut (FRA) beide mit 40 Punkten. Marcus Ehning rangiert auf Platz 12 (24), Hans-Dieter Dreher auf Platz 15 (20). Nächste Station des Weltcups ist am kommenden Wochenende La Coruna, die Serie ist also noch einmal in Spanien zu Gast.

 

News >

Riders Tour 2023/2024: Hans-Dieter Dreher ist der neue ‘Rider of the Year’

“Ich bin super stolz, ich bin ja nicht mehr der jüngste, es wird also Zeit, dass ich das mal...

[ mehr]

Zweiter Erfolg im Großen Preis von Neumünster

Ein besseres Ende hätten sich die Schleswig-Holsteiner für ihren Großen Preis nicht wünschen...

[ mehr]

Championats-Sieg für Paweena Wernke und Nashville HR

Drei Damen gaben den Herren das Nachsehen heute Nachmittag im Championat von Neumünster,...

[ mehr]

VR CLASSICS: Multitalent Paula de Boer-Schwarz

Wenn heute die ersten Pferde in den Holstenhallen von Neumünster eintreffen und ihre Boxen...

[ mehr]

Fall USA: FN erstattet Anzeige gegen zwei beteiligte Deutsche

Der Weltreiterverband (FEI) hat den US-amerikanischen Dressurreiter Dr. Cesar Parra gesperrt...

[ mehr]