PSI Magazin Ausgabe 22-23/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 22-23/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Auftakt in Warendorf: Wer wird neuer Bundeschampion

Foto: Stefan Lafrentz

Auftakt in Warendorf:

Wer wird neuer Bundeschampion?

Bei strahlendem Sonnenschein haben die DKB-Bundeschampionate ihre 23. Auflage in Warendorf eröffnet. Die ersten Prüfungen auf dem Viereck, im Parcours und im Gelände sind bereits in vollem Gange. Die erste Siegerschleife im Rahmen der Qualifikationsprüfungen fürs Finale bei den sechsjährigen Springpferden konnte sich die westfälisch gezogene Stute Capri v. Comme il faut-Pilot (Z. u. B.: Martin Vorstmann, Plettenberg) sichern. Die Stute gewann unter Franz-Josef Dahlmann in der ersten Abteilung. Siegerin der zweiten Abteilung wurde ebenfalls eine Westfälin: Caprica v. Captain Fire-Lupicor (Z.: u. B.: Olaf Damhus, Coesfeld) unter Hendrik Dowe, den Sieg in der dritten Abteilung sicherte sich der Württemberger Hengst L’Amore v. Lasino M-Visa Carthago Z (Z.: ZG Markus u. Leonhard Diez, Illmensee, B.: Melanie Strengert, Villingen, Schwenningen). Im Sattel saß Patrik Majher.

Bei den fünfjährigen Springpferden, die nach Wertnoten platziert werden, machte in Abteilung 1 der Holsteiner Hengst DJ v. Diarado-Loran (Züchter: Gerd Carstensen (Hörup), Besitzer: Hengststation Sollwitt GbR) unter Reiterin Teike Carstensen (Sollwitt) das Rennen. In Abteilung zwei stand mit Sympatico ein Hannoveraner ganz vorne. Stakkato-Cornet Obolensky lautet die Abstammung des von Stephan Naber (Drensteinfurt) vorgestellten Wallachs (Züchter: Hans-Heinrich Brüning (Süstedt), Besitzer: Thorsten Philipp (Herdecke)). In der dritten Abteilung ging der Sieg mit der Wertnote von 8,7 an gleich zwei Pferde: den Hannoveraner Wallach Evolution von Edward-Carenzo (Züchter und Besitzer: Wolfgang Stümpel (Beesten)) und Reiter Philip Bölle (Haselünne) sowie den Holsteiner Hengst Lissino von Limbus-Cassini (Züchter: Günter-Joh. Brockstedt (Langwedel), Besitzer: Bernfried Erdmann (Wallenhorst)) und Reiter Patrick Stühlmeyer (Osnabrück).

Die Finalqualifikation der sechsjährigen Dressurpferde sah zwei Sieger: Die erste Abteilung gewann Deluxe von Don Primus-Wolkentanz II (Züchterin: Janet Stratmann (Aachen), Besitzerin: Anja Walterscheidt (Mönchengladbach)). Vorgestellt von Laura Blackert (Düsseldorf) erreichte die Rheinländer Stute die Note 8,5. Der Württemberger Wallach FBW Sir Solitär von Sir Sandro-Disco-Tänzer (Züchter: Fritz Benner (Öhringen), Besitzerin: Lothar Merkt (Aach)) wurde von Katrin Burger (Orsingen-Nenzingen) vorgestellt und setzte sich mit der Note 8,4 an die Spitze der zweiten Abteilung. Insgesamt nahmen 51 Pferde an der Prüfung teil. Die zwölf Besten, aufgrund von Notengleichheit auf dem zwölften Platz sogar die besten 14, sind fürs Finale am Samstag gesetzt. Fünf weitere Finalplätze werden über das Kleine Finale am Freitag vergeben.

Heute (Donnerstag) stehen darüber hinaus auch die Wettbewerbe für Reitpferde- und Vielseitigkeitspferde an. Die fünfjährigen Dressurpferde sowie die Vielseitigkeitspferde und –ponys stellen sich in der Finalqualifikation. Und auch die sechsjährigen Springpferde können sich über erste Finaltickets freuen. (fn-press)

 

Foto: Im vergangenen Jahr wurde der Hannoveraner Smirnoff unter Mario Bammel Bundeschampion der fünfjährigen Dressurpferde.

News >

Verden: Deutsche WM-Pferde nominiert

Vom 9. bis 13. Dezember werden die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde erstmals als...

[ mehr]

Aarhus: Cathrine Dufour tanzt zum Weltcup-Sieg

Zum Auftakt des Dressur-Weltcups im dänischen Pferdezentrum Vilhelmsborg in Aarhus glänzte die...

[ mehr]

Trakehner Siegerhengst Rheinglanz begeistert alle

Rheinglanz heißt der neue Trakehner Siegerhengst, der vom ersten Tag an die Körkommission des...

[ mehr]

Le-Lion d’Angers: Doppelgold für deutsche Pferde

Was für ein Erfolg: Bei den Weltmeisterschaften der jungen Vielseitigkeitspferde im...

[ mehr]

Stella Charlott Roth verstärkt Bonhomme-Team

Dressurreiterin Stella Charlott Roth orientiert sich beruflich neu. Wie eurodressage.com...

[ mehr]