Ausgabe 03/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 03/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Bordeaux soll Japanerin fit für Olympia machen

Der niederländische Dressurstar Bordeaux hat einen neuen Job: Der zwölfjährige Hengst v. United-Gribaldi soll die Japanerin Akana Kuroki zu den Olympischen Spielen nach Tokio begleiten. Wie eurodressage.com berichtet, hat die 40-jährige Dressurreiterin, die auch schon bei den Spielen in Rio startete, den Hengst bei seinen Besitzern Paul Schockemöhle und Joop van Uytert für zunächst ein Jahr geleast. Ziel ist die Olympiaqualifikation, gelingt diese, folgt ein Anschlussvertrag. Bordeaux wurde von Eva Möller in den Sport gebracht, erreichte mit ihr Platz vier bei der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde und wurde seit 2017 von Isabell Freese geritten und mehrfach zu Grand Prix-Siegen geführt.

News >

Leipzig: Marcus Ehning gewinnt Championat

Dass der französische Wallach Pret a Tout ein ungemein schnelles Pferd ist, hat er schon oft...

[ mehr]

Marcus Hermes gibt Toppferd an Victoria Max-Theurer ab

Die Österreicherin Victoria Max-Theurer hat zwar den Stall mit hochtalentierten Dressurpferden...

[ mehr]

Lord Pezi Junior ist jetzt bei Pedro Veniss

Marco Kutscher (Foto) hatte nicht lange Freude an Lord Pezi Junior (v. Lord Pezi-Quattro). Der...

[ mehr]

Johnson ist Pferd des Jahres 2019 in den Niederlanden

Zum Pferd des Jahres 2019 wählten die Niederländer den Jazz-Sohn Johnson, der auf dem Viereck...

[ mehr]

Weltrangliste: Martin Fuchs neue Nummer 1 der Springreiter

Ein Jahr lang thronte der Schweizer Steve Guerdat an der Spitze der Springreiter-Weltrangliste,...

[ mehr]