Bordeaux soll Japanerin fit für Olympia machen

Der niederländische Dressurstar Bordeaux hat einen neuen Job: Der zwölfjährige Hengst v. United-Gribaldi soll die Japanerin Akana Kuroki zu den Olympischen Spielen nach Tokio begleiten. Wie eurodressage.com berichtet, hat die 40-jährige Dressurreiterin, die auch schon bei den Spielen in Rio startete, den Hengst bei seinen Besitzern Paul Schockemöhle und Joop van Uytert für zunächst ein Jahr geleast. Ziel ist die Olympiaqualifikation, gelingt diese, folgt ein Anschlussvertrag. Bordeaux wurde von Eva Möller in den Sport gebracht, erreichte mit ihr Platz vier bei der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde und wurde seit 2017 von Isabell Freese geritten und mehrfach zu Grand Prix-Siegen geführt.

News >

„Ich lass es mal laufen“ – Sieg für Philip Rüping Philip Rüping hat den Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG in Hohen Wieschendorf gewonnen.

Mit dem 13-jährigen Balou du Rouet-Sohn Baloutaire PS blieb der Bereiter im Stall von Paul...

[ mehr]

Lasse Nölting unschlagbar im U25 Springpokal

Lasse Nölting hat die dritte Etappe von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher...

[ mehr]

Marvin Jüngel wiederholt den Triumph! Das 93. Deutsche Spring-Derby ist entschieden

Marvin Jüngel hat zum zweiten Mal hintereinander mit seiner Stute Balou’s Erbin das Deutsche...

[ mehr]

Pferd International München: „Das hier ist Gänsehaut pur“

86.000 Zuschauer strömten an den vier Turniertagen auf das Gelände der altehrwürdigen...

[ mehr]

Katharina Haas ist Siegerin im 64. Deutschen Dressur-Derby

Sie ist aus Österreich angereist und hat sich souverän den Sieg im 64. Deutschen Dressur-Derby...

[ mehr]