PSI Magazin Ausgabe 22-23/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 22-23/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Coronavirus: Weltcup-Finale in Las Vegas abgesagt

Es war zu befürchten: Auch das Weltcup-Finale vom 15. bis 19. April wurde abgesagt. Nachdem US-Präsident Donald Trump ein 30-tägiges Einreiseverbot für Europäer in die USA verkündet hatte, vergingen nur zwei Tage, bis das Aus für das Weltcup-Finale der Dressur- und Springreiter im Thomas & Mack Center in Las Vegas kam. Der Präsident des Weltreiterverbandes FEI, Ingmar de Vos, sagte in einer Presseerklärung: „Das ist sehr bedauerlich, aber die Entscheidung lag nicht in unserer Hand.“

Derweil häufen sich die Spekulationen, ob auch die Olympischen Spiele, die am 24. Juli in Tokio beginnen sollen, verschoben werden müssen. Trump hatte den japanischen Organisatoren empfohlen, die Spiele später auszurichten. Diesen Plänen erteilen derzeit noch sowohl Japans Premierminister als auch das Internationale Olympische Komitee eine Absage.

 

News >

Verden: Sezuan-Sohn teuerster Hengst der Hannoveraner Körung

Diesmal traten die Junghengste in zwei Abteilungen vor die Hannoveraner Körkommission. Zunächst...

[ mehr]

EM 2021: Springen und Dressur in Riesenbeck und Hagen

Nun soll es also doch Europameisterschaften in 2021 geben. Ursprünglich hatte Ungarns...

[ mehr]

Verden: Deutsche WM-Pferde nominiert

Vom 9. bis 13. Dezember werden die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde erstmals als...

[ mehr]

Aarhus: Cathrine Dufour tanzt zum Weltcup-Sieg

Zum Auftakt des Dressur-Weltcups im dänischen Pferdezentrum Vilhelmsborg in Aarhus glänzte die...

[ mehr]

Trakehner Siegerhengst Rheinglanz begeistert alle

Rheinglanz heißt der neue Trakehner Siegerhengst, der vom ersten Tag an die Körkommission des...

[ mehr]