(Foto: Stefan Lafrentz)

Gestüt einpacken und ab nach Spanien

„Wir fahren nach Spanien zur Sunshine Tour, um hauptsächlich den jungen Pferden die Chance zu geben, viele verschiedene Plätze zu sehen und Erfahrungen zu sammeln“, berichtete die deutsche Top-Springsportlerin Kendra Claricia Brinkop von ihrem nun begonnenen Turnier-Trip. „Zudem eignet sich die Tour für uns ideal zu Trainingszwecken, da die älteren Pferde auch auf höchsten Niveau springen können.“ So hat sich die Bereiterin des belgischen Gestüts Stephex Stables mit 13 Pferden und deren Pflegern für insgesamt fünf Wochen in Südspanien einquartiert. Insgesamt reist das internationale Gestüt sogar mit circa 40 Pferden und vier Turnierreitern ins Warme.

 

An die zwei Pre-Saison-Wochen schließen sich nun noch bis zum 24. März 2024 sieben an, in denen die diesjährigen Andalucía Sunshine Tour in Vejer de la Frontera, einer andalusischen Stadt in der Provinz Cádiz im Süden Spaniens, läuft. Das 500 Hektar große Reitsportareal Dehesa Montenmedio vor Ort umfasst unter anderem 966 feste Boxen, sieben Turnierplätze auf Gras und 13 mit Sandboden. Küstennahe gelegen, wird Springsport auf unterschiedlichstem Niveau veranstaltet.

News >

Riders Tour 2023/2024: Hans-Dieter Dreher ist der neue ‘Rider of the Year’

“Ich bin super stolz, ich bin ja nicht mehr der jüngste, es wird also Zeit, dass ich das mal...

[ mehr]

Zweiter Erfolg im Großen Preis von Neumünster

Ein besseres Ende hätten sich die Schleswig-Holsteiner für ihren Großen Preis nicht wünschen...

[ mehr]

Championats-Sieg für Paweena Wernke und Nashville HR

Drei Damen gaben den Herren das Nachsehen heute Nachmittag im Championat von Neumünster,...

[ mehr]

VR CLASSICS: Multitalent Paula de Boer-Schwarz

Wenn heute die ersten Pferde in den Holstenhallen von Neumünster eintreffen und ihre Boxen...

[ mehr]

Fall USA: FN erstattet Anzeige gegen zwei beteiligte Deutsche

Der Weltreiterverband (FEI) hat den US-amerikanischen Dressurreiter Dr. Cesar Parra gesperrt...

[ mehr]