Hans-Joachim Erbel ist neuer FN-Präsident

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung hat Hans-Joachim Erbel einstimmig zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Der 61-jährige Solinger folgt Breido Graf zu Rantzau, der 16 Jahre lang an der Spitze des Verbandes stand. „Ich war mit Sicherheit nicht das große Aushängeschild nach außen, kein Schickimicki-Mann für die Bühne in Berlin oder Frankfurt, denn ich war und bin einer von Euch“, sagte der scheidende Präsident in seiner letzten Rede vor der FN-Mitgliederversammlung in Fulda. Sein Nachfolger Erbel war bis Mitte vergangenen Jahres Geschäftsführer der Reed Exhibitions Deutschland GmbH, die unter anderem die Equitana in Essen veranstaltet. Er gehört weiterhin dem Vorstand des Fachverbands Messen und Ausstellungen in Deutschland an. Dem gebürtigen Baden-Württemberger steht als neue Vize-Präsidentin Anett Schellenberger aus dem sächsischen Raschau-Markersbach zur Seite. Die 47-jährige Juristin wurde zur neuen Vorsitzenden der Persönlichen Mitglieder gewählt und tritt die Nachfolge des 71-jährigen Hamburgers Dieter Medow an.

Neue Mitglieder im FN-Präsidium sind Ulrike Mohr und Julia Becker. Die Ehefrau des Springreiter-Bundestrainers Otto Becker ist die Nachfolgerin von Madeleine Winter-Schulze, die nach fast einem Vierteljahrhundert das Präsidium verlässt. Ulrike Mohr löst Gisela Hinnemann ab, die für den Breitensport zuständig war. Im Amt bestätigt wurden Harald Hohmann (Vize-Präsident Sport), Theodor Leuchten (Vize-Präsident Zucht), Norbert Camp (Zucht), Peter Hofmann (Spitzensport), Christiane Müller (Tierschutz), Heidi van Thiel (Bundesjugendwartin) sowie als weitere Mitglieder Rudolph Herzog von Croy, Jürgen Petershagen und Holger Wulschner.

 

News >

Tokio: Michael Jung nach Dressur in Führung

Geburtstagskind Michael Jung konnte zufrieden sein. Bei den Olympischen Spielen erwies sich der...

[ mehr]

Tokio: Gold- und Silbermedaille nach Kür-Krimi

Was für ein Finale der olympischen Dressurwettbewerbe! Im Kampf um die Einzelmedaillen...

[ mehr]

Tokio: Deutsches Gold-Team strahlt auf dem Viereck

Es war keine große Überraschung: Nach den sehr überzeugenden Leistungen im Grand Prix, der...

[ mehr]

Tokio: Gut gemacht, Dalera und Jessica!

Die deutschen Dressur-Damen sind ihrer Favoritenrolle bei den Olympischen Spielen in Tokio...

[ mehr]

Tokio: Schönes Stadion leider ohne Zuschauer

Bundestrainerin Monica Theodorescu lobt das Stadion der olympischen Reitsportanlage „Baji Koen...

[ mehr]