Ausgabe 14-15/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 14-15/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Helsinki: Robert Whitaker gewinnt Weltcup-Springen

Robert Whitaker, 36-jähriger Sohn der britischen Springsportlegende John Whitaker, ritt beim zweiten Weltcup-Springen der neuen Saison an die Spitze. In der finnischen Hauptstadt Helsinki sattelte er den 16-jährigen Holsteiner Wallach Catwalk v. Colman. Nach fehlerfreiem Umlauf gelang dem Paar auch im Stechen eine makellose Runde. 38,13 Sekunden sollten für den Sieg reichen, der dem Briten rund 50.000 Euro Preisgeld einbrachte.

Die Plätze zwei und drei belegten der Spanier Sergio Alvarez Moya mit dem OS-Wallach Jet Run v. Chacco-Blue (0/39,81) und die Belgierin Celine Schoonbroodt-de Azevedo mit der in Holstein gezogenen Stute Chepetta v. Chepetto (0/40,09). Bester deutscher Reiter war Christian Kukuk. Der 29-Jährige ritt als letzter Starter im Stechen mit dem zehnjährigen Holsteiner Quinton-Sohn Quintino (v. Quinton) eine ruhige, auf Sicherheit bedachte Runde: 47,18 Sekunden, Platz vier.

 

News >

Achleiten: Isabell Werth gewinnt alle vier Grand Prix-Prüfungen

Isabell Werth hat gut lachen, besser hätte das CDI4* auf der Anlage der Familie Max-Theurer im...

[ mehr]

Nachwuchs-EM Dressur: Warmlaufen fürs Championat in Ungarn

Wenigstens die Nachwuchs-Dressurreiter können sich in diesem Jahr auf ihr Championat freuen....

[ mehr]

Kronberg: Destacado FRH qualifiziert fürs Burg-Pokal-Finale

Unter strengen Corona-Auflagen und ohne Zuschauer fand das Dressurturnier auf dem Gestüt...

[ mehr]

St. Tropez: Erstes Vier-Sterne-CSI seit Corona-Zwangspause

Der internationale Springsport nimmt allmählich wieder Fahrt auf. Zum ersten CSI4* seit der...

[ mehr]

Verkauft: Katrin Eckermann verliert ihre Topstute Caleya

Gerade erst gewannen Katrin Eckermann und die rheinische Stute Caleya das Hauptspringen bei...

[ mehr]