Ingrid Klimke muss auf Olympische Spiele verzichten

Foto: Stefan Lafrentz

Ingrid Klimke muss auf Olympische Spiele verzichten

Die Olympischen Spiele in Tokio werden ohne Ingrid Klimke stattfinden. Es wären die sechsten in der beeindruckenden Erfolgsgeschichte der 53 Jahre alten Reitmeisterin gewesen, aber eine Verletzung machte alle Tokio-Träume zunichte.

Ingrid Klimke war beim internationalen Vielseitigkeitsturnier in Baborówko/Polen mit ihrem Nachwuchspferd Cascamara gestürzt, trat aber noch den Heimweg an. Bei der gründlichen Untersuchung zuhause in Münster stellte sich dann allerdings heraus, dass es sich um eine schwerwiegende Verletzung des Brustkorbs handelte. Klimke wurde operiert und braucht nun nach eigener Aussage „Ruhe und Zeit für die Heilung“. Als nächstes großes Ziel peilt sie die Titelverteidigung bei den Europameisterschaften der Vielseitigkeitsreiter im schweizerischen Avenches (23. bis 26. September) an.

 

News >

Le Lion-d’Angers: Zweimal Gold für junge Vielseitigkeitspferde

Die deutschen Pferde trumpften bei der Weltmeisterschaft der sechs- und siebenjährigen...

[ mehr]

Riesenbeck: Europameisterschaft Dressur und Para-Dressur 2023 vergeben

Nach den erfolgreichen Europameisterschaften der Springreiter Anfang September dieses Jahres...

[ mehr]

Oslo: Kevin Jochems gewinnt erstes Weltcup-Springen

Der erste Weltcup-Sieger der neuen Saison heißt Kevin Jochems. In der Veranstaltungshalle...

[ mehr]

Trakehner Körung: Millennium-Sohn ist Siegerhengst

Millennium machte einmal mehr Werbung in eigener Sache: Bei der Trakehner Hengstkörung in den...

[ mehr]

Weltcup: Springreiter starten an diesem Wochenende in Oslo

Es geht los! Der Weltcup der Springreiter startet an diesem Wochenende in Norwegens Hauptstadt...

[ mehr]