Ausgabe 03/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 03/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Johnson ist Pferd des Jahres 2019 in den Niederlanden

Foto: Stefan Lafrentz

Johnson ist Pferd des Jahres 2019 in den Niederlanden

Zum Pferd des Jahres 2019 wählten die Niederländer den Jazz-Sohn Johnson, der auf dem Viereck als Glock’s Johnson mit Hans Peter Minderhoud bis zu seinem Abschied 2018 punktete. 3.831 Pferdefans stimmten für Johnson, der damit seine Konkurrenten Blue Horse Zack (1.323) und Zaire E (1.227) auf die Plätze verweisen konnte.

Johnson, seinerzeit Siegerhengst der KWPN-Körung, und Minderhoud gewannen Team-Gold und Einzel-Bronze bei der Europameisterschaft 2015 in Aachen, Team-Bronze bei den Weltreiterspielen in Caen 2014 und belegten bei den Olympischen Spielen von Rio 2016 Platz neun in der Einzelwertung.

Johnsons Vater Jazz verstarb kürzlich im Alter von 29 Jahren. Der Dunkelfuchs war viele Jahre einer der Top-Dressurvererber nicht nur in den Niederlanden, sondern auch in Deutschland. Zu seinen bekanntesten Nachkommen zählen unter anderem Meggle’s Boston (Matthias Bouten), Parzival (Adelinde Cornelissen) und Vancouver (Judy Reynolds).

 

News >

Marcus Hermes gibt Toppferd an Victoria Max-Theurer ab

Die Österreicherin Victoria Max-Theurer hat zwar den Stall mit hochtalentierten Dressurpferden...

[ mehr]

Lord Pezi Junior ist jetzt bei Pedro Veniss

Marco Kutscher (Foto) hatte nicht lange Freude an Lord Pezi Junior (v. Lord Pezi-Quattro). Der...

[ mehr]

Johnson ist Pferd des Jahres 2019 in den Niederlanden

Zum Pferd des Jahres 2019 wählten die Niederländer den Jazz-Sohn Johnson, der auf dem Viereck...

[ mehr]

Weltrangliste: Martin Fuchs neue Nummer 1 der Springreiter

Ein Jahr lang thronte der Schweizer Steve Guerdat an der Spitze der Springreiter-Weltrangliste,...

[ mehr]

Frankfurt: Jan Wernke gewinnt den Großen Preis

Mit dem Großen Preis von Hessen ging das Internationale Festhallen Reitturnier Frankfurt nach...

[ mehr]