PSI Magazin Ausgabe 20-21/20

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 20-21/20

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Nörten-Hardenberg: Finja Bormann gewinnt den Großen Preis

Foto: Stefan Lafrentz

Nörten-Hardenberg:

Finja Bormann gewinnt den Großen Preis

Die Zuschauer waren völlig aus dem Häuschen und erhoben sich von den Plätzen, die Reiterin bekam das Strahlen nicht mehr aus dem Gesicht und  streichelte und küsste ihr Pferd: Mit einer 36,55 Sekunden schnellen und fehlerfreien Runde gewann die erst 23 Jahre junge Amazone, die in Hüddesum aufgewachsen ist und auf der Anlage Familie Müter in Königslutter arbeitet, die „Goldene Peitsche“ im Preis der Hardenberg Distillery & des Glaswerkes Ernstthal. Also praktisch ein „Homerun“ für die smarte Blondine und ihren A crazy Son of Lavina, der aus der Zucht von Vater Franz Bormann stammt. Nur fünf Paaren von 50 gelang der Sprung ins Stechen, darunter die Nationenpreisreiter Billy Twomey (Irland) und Werner Muff (Schweiz). Auch Tobias Meyer (Löningen), Sieger der Gothaer Trophy, lieferte mit Gain Line, den er erst seit Mittwoch vor dem Hardenberg Burgturnier im Stall hat, eine reife Leistung ab und wurde Zweiter. Ein wenig sehnsüchtig schaute auch Werner Muff auf die Goldene Peitsche mit dem markanten Keilerkopf. Muff wurde mit Jolie vh Molenhof Dritter. (PM)

 

 

News >

München: Munich Indoors nun auch abgesagt

Die Kette der Absagen reißt nicht ab. Das renommierte Londoner Hallenturnier kurz vor...

[ mehr]

Paderborn: Sieg im Großen Preis für Philipp Schulze-Topphoff

Hauptsache Turnier! Turnierleiter Volker Wulff hatte alles versucht, zumindest sein kleines...

[ mehr]

Valkenswaard: Ein Stückchen Global Champions Tour

Die Global Champions Tour (GCT) musste zwar wie die allermeisten internationalen Groß-Events...

[ mehr]

Riesenbeck: Deutsche Meisterschaft Springen findet doch statt

Nachdem es keine Möglichkeit gegeben hatte, die Deutschen Meisterschaften der Springreiter und...

[ mehr]

Warendorf: Drei Medaillen für Pia Münker

Das Bundeschampionat des fünfjährigen Vielseitigkeitspferdes bestach durch ungemein große...

[ mehr]