Ausgabe 20/19

Jetzt am Kiosk. Alle 14 tage neu!

Ausgabe 20/19

+ Probe lesen >
+ Online bestellen
+ Abo/Prämien, alle Infos hier >

Pferdewoche Rostock: Holger Wulschners siebte Turnierauflage

Foto: Thomas Hellmann

Pferdewoche Rostock:

Holger Wulschners siebte Turnierauflage

Zum siebten Mal lud Springreiter Holger Wulschner auf sein Viersterne-CSI auf der eigenen Reitanlage in Groß Viegeln bei Rostock die Sportkollegen ein, die in Scharen anreisten. Auch der Hausherr selbst war mit seinem Holsteiner Hengst BSC Cha Cha Cha (Foto) am Start, konnte jedoch in den Hauptspringen nicht triumphieren. Das Highlight, den mit 100.000 Euro dotierten Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG, gewann Tobias Meyer mit dem Holsteiner Quintair, den ein paar Monate zuvor noch die Französin Penelope Leprevost unter dem Sattel hatte. Der 30-jährige Bereiter im Stall Sprehe verwies mit einer blitzschnellen und fehlerfreien Runde den Niederländer Kevin Jochems mit dem KWPN-Hengst Cristello und Markus Beerbaum mit dem Oldenburger Cool Hand Luke auf die Plätze zwei und drei.

Das zweitwichtigste Springen des Turniers, Preis der Firma Bauzentrum Löffler und gleichzeitig Qualifikation für den Großen Preis, konnte Marcus Ehning für sich entscheiden. Er hatte die neunjährige Westfalen Stute Mill Creek Filippa gesattelt und auf ihr zwei fehlerfrei Runden in Bestzeit absolviert.

News >

Cash and Carry lebt nicht mehr

Der Holsteiner Hengst Lassergut’s Cash and Carry ist im Alter von 21 Jahren aufgrund einer ...

[ mehr]

Paderborn: Nisse Lüneburg gewinnt den Großen Preis

Zum letzten Mal in diesem Jahr gingen die Springreiterinnen und -reiter in Paderborn auf...

[ mehr]

Christoph Hess mit Reiterkreuz in Gold ausgezeichnet

Christoph Hess, ehemaliger Ausbildungschef der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), ist im...

[ mehr]

Warendorf: Alle Bundeschampions gekürt

Es ging Schlag auf Schlag: Am Schlusstag des Bundeschampionats in Warendorf wurden quasi im...

[ mehr]

Warendorf: Zum Glück sichert sich die Goldmedaille

Der erste Champion auf dem Dressurviereck ist gekürt: Der Oldenburger Hengst Zum Glück (Foto)...

[ mehr]