Verkauft: David Will verliert Spitzenpferd C-Vier

Großes Pech für David Will: Der 34 Jahre alte Springreiter, der auf dem Hofgut Dagobertshausen bei Marburg trainiert, musste sein Spitzenpferd C-Vier abgeben. Die Besitzerin Janine Rijkens hat den 14-jährigen Holsteiner Wallach v. Cardento-Concorde verkauft.

C-Vier war das erfolgreichste Pferd in David Wills bisheriger Karriere. Mit ihm gehörte er im vergangenen Jahr zum Silber-Team bei der Europameisterschaft in Riesenbeck (Platz sieben in der Einzelwertung), und mit ihm ritt er gerade erst auf Platz sechs beim Weltcup-Finale in Leipzig. Es war das beste Ergebnis der deutschen Reiter. C-Vier und Will galten als Kandidaten für die Weltmeisterschaft, die im August in Herning (Dänemark) ausgetragen wird. Bundestrainer Otto Becker sagte: „Das ist ein großer Verlust für David und auch für uns im Hinblick auf kommende Championate. Das Paar war eine feste Größe im Olympiakader.“

David Will schrieb auf Instragram: „Ich bin Familie Rijkens extrem dankbar dafür, dass sie mir die Chance gegeben hat, dieses fantastische Pferd zu reiten und so viele gemeinsame Siege zu feiern.“

 

News >

Vielseitigkeits-Team für CHIO Aachen nominiert

Der Vielseitigkeitsausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat die...

[ mehr]

Niederländischer Sieg im Großen Preis von Rotterdam

Nach dem für Deutschland enttäuschenden Nationenpreis (das Team hatte sich nicht für den...

[ mehr]

Die Vielseitigkeits-Longlist für Paris wurde aufgestellt

Im Anschluss an die Longines Luhmühlen Horse Trials hat die AG Spitzensport des...

[ mehr]

Ingham und Jung jeweils siegreich Ingham gewinnt die CCI4*-S von Luhmühlen | Jung wird Deutscher Meister

Yasmin Ingham ist in absoluter Topform: Nach ihrem dritten Platz in der CCI5*-L am Vormittag,...

[ mehr]

Emotionaler Fünf-Sterne-Sieg für Lara de Liedekerke-Meier

 Lara de Liedekerke-Meier begeisterte das Luhmühlener Publikum mit ihren hervorragenden...

[ mehr]