Foto: Marja Elisat

Nürnberger Burg-Pokal: Erlesenes Starterfeld

Im Dressurviereck der Pferd International darf der NÜRNBERGER BURG-POKAL nicht fehlen. Seit 29 Jahren macht die renommierte Serie für sieben- bis neunjährige Nachwuchspferde in der Isarstadt Station. Nach Juliane Brunkhorst und Diamante Negro, die sowohl die Einlaufprüfung (73,975 Prozent) als auch die Finalqualifikation (75,682 Prozent) bei Horses & Dreams in Hagen souverän für sich entschieden, steht nun das nächste Paar für das Finale im Rahmen des Internationalen Festhallen Reitturniers Frankfurt fest. Dorothee Schneider und Maxi Kraft’s Barcelo OLD überzeugten in München Richter und Publikum und erhielten in der Aufgabe St. Georg Special mit 75,756 Prozent eine Spitzenwertung. Damit qualifizierte Dorothee Schneider bereits ihr 22. Pferd für das Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALs

Platz zwei ging an Charlott-Maria Schürmann und Life Time mit 74,414 Prozent. Die ehemalige Piaff-Förderpreis-Siegerin hat damit ein weiteres Nachwuchspferd im Rennen um die begehrten Tickets für das 33. Serienfinale. Denn in Hagen erreichte sie mit Dante’s Pearl 73,659 Prozent ebenfalls den zweiten Platz. Seit einer Reglementänderung im Jahr 2023 ist beim NÜRNBERGER BURG-POKAL Spannung bis zur letzten Qualifikation garantiert. Denn erst dann steht fest, wer zu den vier punktbesten Zweitplatzierten der Serie gehört und das zwölfköpfige Starterfeld in Frankfurt komplettieren darf.

NÜRNBERGER BURG-POKAL 2024: Standorte und bisherige Ergebnisse

1. Qualifikation, 24. bis 28. April, Hagen aTW – Horses & Dreams: 

Juliane Brunkhorst auf Diamante Negro mit 75,683 %

2. Qualifikation, 9. bis 12. Mai, München – Pferd International 

Dorothee Schneider auf Maxi Kraft’s Barcelo OLD mit 75,756 %

3. Qualifikation, 6. bis 9. Juni, Balve – Longines Balve Optimum

4. Qualifikation, 11. bis 14. Juli, Bettenrode – Bettenröder Dressurtage 

5. Qualifikation, 1. bis 4. August, Elmlohe – Elmloher Reitertage 

6. Qualifikation, 15. bis 18. August, Görlitz – Görlitz Summerweeks (Dressur)

7. Qualifikation, 12. bis 15. September, Donaueschingen – CHI Donaueschingen 

8. Qualifikation, 17. bis 20. Oktober, Darmstadt-Kranichstein – Kranichstein Indoor Dressage Masters

FINALE, 19. bis 22. Dezember, Frankfurt am Main – Internationales Festhallen Reitturnier

News >

Vielseitigkeits-Team für CHIO Aachen nominiert

Der Vielseitigkeitsausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat die...

[ mehr]

Niederländischer Sieg im Großen Preis von Rotterdam

Nach dem für Deutschland enttäuschenden Nationenpreis (das Team hatte sich nicht für den...

[ mehr]

Die Vielseitigkeits-Longlist für Paris wurde aufgestellt

Im Anschluss an die Longines Luhmühlen Horse Trials hat die AG Spitzensport des...

[ mehr]

Ingham und Jung jeweils siegreich Ingham gewinnt die CCI4*-S von Luhmühlen | Jung wird Deutscher Meister

Yasmin Ingham ist in absoluter Topform: Nach ihrem dritten Platz in der CCI5*-L am Vormittag,...

[ mehr]

Emotionaler Fünf-Sterne-Sieg für Lara de Liedekerke-Meier

 Lara de Liedekerke-Meier begeisterte das Luhmühlener Publikum mit ihren hervorragenden...

[ mehr]