Riders Tour 2023/2024:

Hans-Dieter Dreher ist der neue ‘Rider of the Year’

[mehr]

News

Top Meldung

Riders Tour 2023/2024: Hans-Dieter Dreher ist der neue ‘Rider of the Year’

“Ich bin super stolz, ich bin ja nicht mehr der jüngste, es wird also Zeit, dass ich das mal gewinne,” flachste ein sichtlich froher Hans-Dieter Dreher in der anschließenden Pressekonferenz. Für den erfahrenen Springreiter und mehrfachen Weltcup-Sieger aus Südbaden war es der erste Titelgewinn in Deutschlands prestigeträchtigster Springserie....

[ mehr]

Frankfurt: Isabell Werth gewinnt Burg-Pokal-Finale

Das 32. Finale des Nürnberger Burg-Pokals ist entschieden: Die renommierte Prüfungsserie für sieben- bis neunjährige Dressurpferde gewann zum inzwischen fünften Mal Dressurqueen Isabell Werth. Mit der bewegungsstarken dänischen Stute Skovens Tzarina erzielte sie 76,878 Prozent. Alle fünf Richter sahen das Paar an Position 1. Die braune Tochter des...

[ mehr]

Lexington: Sandra Auffarth reitet auf Platz vier

Das erste Fünf-Sterne CCI der neuen Saison führte die internationale Vielseitigkeits-Elite nach Lexington im US-Bundesstaat Kentucky. Aus Deutschland hatten sich Sandra Auffarth mit Viamant du Matz und Alina Dibowski mit Barbados auf den Weg gemacht. Auffarth und ihr französischer Wallach belegten nach der Dressur nur den neunten Platz (30,2...

[ mehr]

Verden: 700.000 Euro für Prämienhengst

Der erste Teil der Hannoveraner Hengstkörung ist absolviert: In diesem Jahr treten die Junghengste getrennt nach Dressur- und Springveranlagung bei zwei Terminen vor die Körkommission. Den Auftakt machte die Sparte Dressur. 55 Hengste hatten nach der Selektion die Zulassung zur Körung erhalten, 31 von ihnen erhielten das begehrte Prädikat „gekört“...

[ mehr]

Euro 2021: Springen und Dressur in Riesenbeck und Hagen

Nun soll es also doch Europameisterschaften in 2021 geben. Ursprünglich hatte Ungarns Hausptstadt Budapest den Zuschlag für die EM in den Disziplinen Springen, Dressur, Para, Vierspännerfahren und Voltigieren bekommen. Doch nach der Verschiebung der Olympischen Spiele von Tokio auf den Sommer 2021 hatte der Weltreiterverband FEI die...

[ mehr]

Aarhus: Dressur-Weltcup startet mit fünf Stationen

Zumindest für die Dressurreiter ist die Weltcup-Saison eröffnet. An diesem Wochenende treten sie im National Equestrian Centre Vilhelmsborg in Aarhus/Dänemark an. Dieser Veranstaltungsort war für das Messgelände in Herning eingesprungen, wo in den vergangenen Jahren die erste Etappe der Serie stattfand. Aus Deutschland sind vier Paare dabei:...

[ mehr]

Grimaud: Top-Springreiter starten am Mittelmeer

Tagsüber am Strand von St. Tropez, ab 17 Uhr im Parcours: So erlaubt es jedenfalls die Zeiteinteilung der Turnierserie Hubside Jumping in Grimaud im Golf voni St. Tropez. Für Marcus Ehning begann das CSI4* prächtig. Mit dem westfälischen, von seiner Familie selbst gezogenen For Pleasure-Sohn Funky Fred belegte er zunächst Patz zwei in einem...

[ mehr]

Verden: Schmidt und Freese gewinnen Qualifikation

Hubertus Schmidt und Isabell Freese haben bei den Verdener Championaten nicht nur viel geschwitzt, sondern sich auch enorm gefreut: Sie qualifizierten bei tropischen Temperaturen ihre Nachwuchspferde für die Finale renommierter Serien, damit haben beide nach früheren Qualifikationssiegen bereits jeweils zwei Asse im Ärmel. Einer der Höhepunkte der...

[ mehr]

EM Luhmühlen: Gold fürs deutsche Team, Klimke verteidigt Titel

Bereits nach der Dressur hatte das deutsche Vielseitigkeitsteam in Führung gelegen und die Pole Position souverän im Gelände gehalten. Beim abschließenden Springen konnte die deutsche Equipe ihrer Favoritenrolle ebenfalls gerecht werden und sich nach ihrem schwachen Ergebnis 2017 in Strzegom nun in Luhmühlen die Mannschaftsgoldmedaille sichern....

[ mehr]