Le Lion-d’Angers:

Zweimal Gold für junge Vielseitigkeitspferde

[mehr]

News

Personen-News

Bettina Hoy verzichtet auf Olympia-Kader

Das DOKR hatte Bettina Hoy unter Druck gesetzt: Entweder bleibt sie im Olympiakader der deutschen Vielseitigkeitsreiter und konzentriert sich auf einen möglichen Start bei den Weltreiterspielen in Tryon/USA – oder sie kümmert sich in Tryon als niederländische Nationatrainerin um die Buschreiter des Nachbarlandes. Beides hatte DOKR-Chef Dr. Dennis...

[ mehr]

Hendrik Snoek feiert 70. Geburtstag

.  

Am 2. April steht nicht nur das Osterfest im Kalender, sondern auch der runde Geburtstag von  DOKR-Ehrenmitglied Hendrik Snoek aus Münster. Der Chef des "Turniers der Sieger" und langjährige Geschäftsführer der RATIO-Unternehmensgruppe gehörte von 1978 bis 2005 dem Springausschuss des Deutschen-Olympiade-Kommitees für Reiterei und später auch...

[ mehr]

Weltcup-Finale ohne Christian Ahlmann

Das Weltcup-Finale in Paris (12.-15. April) wird ohne Christian Ahlmann über die Bühne gehen. Der 43-Jährige bestätigte gegenüber dpa, dass er kein geeignetes Pferd zur Verfügung habe. „Ich hatte mich auf Paris gefreut, aber es hat keinen Sinn, dort ohne in richtig gutes Pferd zu reiten.“ Sein Wallach Epleaser sei noch verletzt. Den Hengst Taloubet...

[ mehr]

Matthias Bouten wird Meggles Chefbereiter

Dressurausbilder Matthias Bouten hat seine beruflichen Weichen neu gestellt. Er wird als Nachfolger von Hendrik Lochthowe als Chefbereiter auf der Anlage der Familie Meggle im oberbayerischen Rechtmering tätig werden. 

Gemeinsam mit seinem Partner Vincent Arroyo hatte sich Bouten erst vor wenigen Monaten mit einem Dressurausbildungsstall im...

[ mehr]

Hochzeitsglocken für Fabienne Lütkemeier

Die 28-jährige Dressurreiterin und Mannschaftsweltmeisterin wird im Mai ihrem langjährigen Lebensgefährten Ingo Müller das Ja-Wort geben. Dieser stammt zwar nicht aus einer Reiterfamilie, der Pferdevirus scheint ihn dennoch befallen zu haben. Immerhin begleitet er seit Jahren seine Freundin auf die Turnierplätze dieser Welt und hat im letzten Jahr...

[ mehr]

Keine Wildcard für Cathrine Dufour

Cassidy und Weihegold – die aktuellen Stars der Dressur werden beim Weltcup-Finale in Paris Mitte April nicht aufeinandertreffen. Zwar konnte die Dänin Cathrine Dufour mit ihrem Wallach Cassidy zwei Weltcup-Qualifikationen gewinnen (einmal vor Isabell Werths Don Johnson, einmal vor ihrem Emilio), aber mit nur zwei Starts liegt sie an zwölfter...

[ mehr]

Neue berufliche Herausforderungen für Steffen Frahm

Erneut heißt es für den 31-jährigen Dressurreiter Steffen Frahm die Koffer packen. Anfang 2017 wechselte er vom Stall Kasselmann, wo er unter anderem den für die WM der jungen Dressurpferde qualifizierten Oldenburger Bluetooth unter dem Sattel hatte, zum nahe gelegenen Hof von Ausbilder Holger Finken. Weil dieser seinen Betrieb jedoch verkleinern...

[ mehr]